Fett & Cholesterin

Ist eine fettarme Ernährung gesünder?

back to top
Fett & Cholesterin

Ist eine fettarme Ernährung gesünder?

Ohne Fette gehts nichts. Oder sagen wir: Fette haben eine Fülle an wichtigen Aufgaben im Körper. Erfahre, welche und was Milchfett so besonders macht.

Fette als Brenn-, Bau- und Signalstoffe

Dein Körper braucht Fette als Brennstoffe zur Deckung seines Energiebedarfs. Genauso benötigt er Bau- und Signalstoffe. Auch dafür sind Fette notwendig: Sie dienen beispielsweise als wichtige Baustoffe für die schützenden Zellmembranen, die jede einzelne deiner Körperzellen umhüllen. Auch deine Augen und Nieren werden durch kleine Fettpölsterchen geschützt und gestützt. Ohne etwas Fett an den richtigen Stellen gäbe es keine wohlgeformte Figur.

Essenzielle Fettsäuren kann dein Körper nicht bilden.

Fette bestehen grösstenteils aus Fettsäuren. Mindestens zwei dieser Fettbausteine – fachlich Linolsäure und Alpha-Linolensäure – sind essenziell: Das heisst, der Körper benötigt sie, kann sie aber nicht selbst bilden. Daher musst du diese Fettsäuren mit der Nahrung aufnehmen. Sie dienen als Baumaterial für die Zellmembranen und werden zudem zu wichtigen Signalstoffen umgebaut.

Fett & Cholesterin

So sind Fette und Fettsäuren aufgebaut.

Ohne Fett geht nichts.

Die aus den essenziellen Fettsäuren hergestellten Signalstoffe nutzt dein Körper für viele Aufgaben: Je nach Bedarf kann er mit ihrer Hilfe Entzündungen anheizen oder abmildern. Er kann Krankheitserreger abtöten. Und sogar Gene ein- oder ausschalten. Damit sind einige Fettbausteine lebensnotwendig. Schon allein deswegen kommen wir ohne Fett in der Nahrung nicht aus.

Nötig für die Vitaminaufnahme

Insgesamt gibt es 13 Vitamine. Vier davon kann dein Körper nur mithilfe von etwas Fett aus der Nahrung aufnehmen: die fettlöslichen Vitamine A, D, E und K. Unter anderem benötigst du Vitamin A für eine gesunde Haut und gutes Sehen. Vitamin D brauchst du für starke Knochen und ein schlagkräftiges Immunsystem. Vitamin E für den Zellschutz und Vitamin K für die Blutgerinnung.

Ist dein BMI normal? Dank der einfachen BMI-Formel kannst du mit dem BMI-Rechner von Swissmilk schnell den eigenen BMI berechnen. Gib Geschlecht (Mann/Frau), Gewicht und Grösse ein und erhalte den Wert sowie Infos zu deinem Body-Mass-Index.
Abnehmen

Mach die BMI-Rechnung.

Speziell und gesund: Milchfett

Kaum ein Fett ist so komplex zusammengesetzt wie Milchfett. Seine mehr als 400 verschiedenen Fettsäuren machen es zu etwas ganz Besonderem für dich. Und zwar nicht nur geschmacklich. Milchfett trägt sogar zu deinem Schutz vor Krankheitserregern bei: Denn manche Milchfettsäuren verfügen über antibakterielle Eigenschaften.

Milchfett: prall gefüllt mit allen wichtigen Fettsäuren

Milchfett: prall gefüllt mit allen wichtigen Fettsäuren

Alles drin für Herz und Hirn

Milchfett enthält alle Fettsäuren, die dein Körper braucht. Neben den kurzen, leicht verdaulichen Fettsäuren liefert es gesundheitlich ebenfalls bedeutsame lange Fettsäuren. Diese sind für die Herz- und Hirngesundheit wichtig. Im Milchfett kommen die Fettsäuren in einem besonders günstigen Verhältnis zueinander vor.

Komm ins Gleichgewicht.

Die verschiedenen Fette ­– pflanzliche, tierische, gesättigte und ungesättigte – haben unterschiedliche Auswirkungen auf deinen Cholesterinspiegel. Deshalb ist eine ausgewogene Fettauswahl wichtiger als die Cholesterinaufnahme aus der Nahrung.

Im Gleichgewicht dank der passenden Fettauswahl.

Im Gleichgewicht dank der passenden Fettauswahl.

Fett & Cholesterin

Alles Wichtige zum Cholesterinspiegel

Ist fettarm essen gesünder?

Nein. Wenn du ständig möglichst wenig Fett zu dir nimmst, verpasst du die natürlichen Fettquellen – zusammen mit ihren wertvollen Fettsäuren. Zudem läufst du Gefahr, dass du den fehlenden Genuss mit Gebäcken, Kuchen, Süssigkeiten oder Erfrischungsgetränken kompensierst. Dies kann zu genau den Stoffwechselproblemen und Krankheiten führen, die du mit dem Fettsparen eigentlich verhindern wolltest. Die Statistik zeigt, dass Schweizerinnen und Schweizer weder schlanker noch gesünder werden. Trotz stetig sinkendem Fettanteil im Essen.

Fett & Cholesterin

Fettarm gegen hohes Cholesterin? Erfahre mehr.

Fett bewusst wählen

Der richtige Mix aus pflanzlichen und tierischen Fetten liefert deinem Körper alle Fettsäuren und Begleitstoffe, die er braucht. Wenn du gut wählst und bei den Genussprodukten Mass hältst, erreichst du schon sehr viel in deiner Ernährungsweise.

Empfohlene Tagesration an diversen Fettlieferanten.

Empfohlene Tagesration an diversen Fettlieferanten.

Welches Fett für welchen Zweck?

  • Benutze für Salate ein kaltgepresstes Öl, zum Beispiel Rapsöl.
  • Nimm zum Braten ein hitzebeständiges Fett wie Bratbutter.
  • Streiche Butter aufs Brot und verwende sie zum Abschmecken.
Fett & Cholesterin

Mehr Infos zu einer guten Fettauswahl

Warum Fette? Kurz gesagt:

Fette sind für den Körper die am stärksten konzentrierte Energieform. Zudem braucht der Körper die verschiedenen pflanzlichen und tierischen Fette

  • für die Aufnahme der fettlöslichen Vitamine A, D, E und K;
  • für eine längere Sättigung;
  • für die Herstellung von Hormonen;
  • als Schutzpolster für die Organe.

Ernährungsfragen? Wir helfen gerne.

Susann Wittenberg

Oecotrophologin BSc
Telefon 031 359 57 57

Regula Thut Borner

Ernährungsberaterin SVDE
Telefon 031 359 57 58