Milchpreise

Im Rahmen des Milchpreismonitorings publiziert die SMP monatlich einen Milchpreisvergleich je Milchkäufer und Käsesorte.
Milchpreismonitoring: Wer bezahlt welchen Preis?

Milchpreismonitoring: Wer bezahlt welchen Preis?

Transparenz ist eine wichtige Voraussetzung, damit ein Markt funktioniert. Die Milchproduzenten interessiert vor allem, welcher Milchkäufer wie viel für die Molkereimilch bezahlt und welcher Milchpreis für die verschiedenen Sortenkäse realisiert wird. Mit dem Milchpreismonitoring sorgt die SMP für diese Transparenz. Rund 300 Milchproduzenten unterstützen diese Selbsthilfemassnahme, indem sie monatlich ihre Milchgeldabrechnung zur Auswertung an die SMP einsenden. Für die Berechnung der standardisierten Vertragspreise gibt die SMP zudem den Erstmilchkäufern volle Einsicht in die Kalkulation. Diese transparente Zusammenarbeit gewährleistet eine grösstmögliche Sicherheit beim Milchpreisvergleich.

Aktueller Bericht Milchpreismonitoring

Hier können Sie den aktuellen Bericht mit einer Zusammenfassung der ausgewerteten Milchpreise herunterladen.

Weitere Preispublikationen

Neben den Schweizer Milchproduzenten publizieren auch das Bundesamt für Landwirtschaft und die Branchenorganisation Milch jeden Monat Berichte zum Milchpreis. Diese basieren auf unterschiedlichen Berechnungs- und Erhebungsgrundlagen. Ein Merkblatt der BO Milch gibt einen Überblick über diese Publikationen.