Milchpreismelder werden

Neue Milchpreismelder sind immer willkommen. Melden Sie sich mit dem Formular an und senden Sie uns Ihre aktuelle Milchgeldabrechnung.
Neue Milchpreismelder sind stets willkommen.

Neue Milchpreismelder sind stets willkommen.

So werden Sie Milchpreismelder

Die Organisation Schweizer Milchproduzenten SMP nimmt laufend neue Preismelder zur Erweiterung und Verbesserung der Datengrundlage auf. Damit auch Sie Preismelder werden können, müssen Sie nur wenige Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie sind motiviert, diese wichtige Selbsthilfemassnahme zu unterstützen.
  • Sie verfügen über eine E-Mail-Adresse, damit wir Ihnen die Ergebnisse elektronisch zustellen können.
  • Sie haben eine einzelbetriebliche Milchgeldabrechnung, welche alle Informationen zum Milchpreisaufbau enthält (Grundpreis sowie allfällige Zuschläge, Abzüge, Nachzahlungen, Boni, Prämien, evtl. Zulagen für verkäste Milch, Gehaltswerte usw.).
  • Die Milchgehalte sind, soweit sie analysiert wurden, auf der Abrechnung aufgeführt oder von Hand ergänzt.

Anmeldung

Werden auch Sie Milchpreismelder und helfen Sie mit, mehr Transparenz im Milchmarkt zu schaffen. Sie können sich mit dem elektronischen Formular oder mit dem PDF-Anmeldeformular anmelden. In jedem Fall senden Sie uns aber per Mail oder Fax Ihre aktuelle Milchgeldabrechnung an die unten stehende Adresse. Wir nehmen dann mit Ihnen Kontakt auf.

Betriebsgemeinschaft ?*
Milchart*
Produktionsweise*
Ablieferungsort*
Ablieferungsintervall**
Produktionszone*

Anmeldeformular zum Herunterladen

Bitte senden Sie uns zur Vervollständigung Ihrer Anmeldung Ihre aktuelle Milchgeldabrechung an unten stehende Adresse. Besten Dank.

Schweizer Milchproduzenten SMP
Milchpreismonitoring
Weststrasse 10
Postfach
3000 Bern 6

Telefon 031 359 53 12
Fax 031 359 58 53
E-Mail milchpreis@swissmilk.ch

Die SMP sucht weitere Preismelder

Für folgende Erstmilchkäufer sucht die SMP neue Preismelder

  • Aaremilch
  • Arnold
  • Cremo SA
  • Elsa SA
  • Milco SA
  • Strähl Käse AG
  • Züger Frischkäse AG
  • Klein- und Mittelmolkereien (z.B. Lanz, Fuchs u.a.)
  • Alle Erstmilchkäufer von Biomilch

Für folgende Käsesorten sucht die SMP neue Preismelder

  • Emmentaler AOP
  • Gruyère AOP
  • Raclette du Valais AOP
  • Sbrinz AOP
  • Tête de Moine AOP
  • Tilsiter Switzerland
  • Vacherin Fribourgeois AOP
  • Alle Käsesorten aus Biomilch

Wir schützen die Identität unserer Preismelder

Wir verpflichten uns, die Angaben unserer Milchpreismelder vertraulich zu behandeln. Ausdrücklich schützen wir deren Identität und erteilen deshalb keine Auskünfte an Erstmilchkäufer, Milchverarbeiter oder andere Drittpersonen, die Rückschlüsse auf einzelne Milchpreismelder ermöglichen könnten.

Heinz Minder

Milchpreismonitoring
Kommunikation Projekte
Telefon 031 359 53 18

Waltraud Wieser

Assistentin Bereich Wirtschaft & Internationales
Milchpreismonitoring, Marktlagebericht
Telefon 031 359 53 12

Weitere Informationen