Zahlungsrahmen

Das Parlament legt mit drei Zahlungsrahmen in vierjährigen Perioden die Obergrenze für die Ausgaben zugunsten der Landwirtschaft fest. Jährlich werden mit dem Budget die effektiven Mittel freigegeben.
Die öffentlichen Mittel sind wichtig.

Die öffentlichen Mittel sind wichtig.

Hintergrund

Die 1992 eingeleitete Agrarreform mit der Entkoppelung von Preis- und Einkommenspolitik und mit der Abgeltung der gemeinwirtschaftlichen Leistungen über Direktzahlungen wird im Finanzbereich konsequent durchgesetzt. In den drei Zahlungsrahmen begrenzt das Parlament die finanziellen Mittel des Bundes für jeweils vier Jahre. Da das Parlament die definitiv verfügbaren Mittel aber jährlich in den Budgetdebatten frei gibt, können auch die Zahlungsrahmen von allfälligen Kürzungen betroffen sein.

Zahlungsrahmen in Millionen Franken

Die Zahlungsrahmen für die Jahre 2018 - 2021 wurden im Herbst 2016 vom Parlament festgelegt.

Zahlungsrahmen, in Mio. 2014-2017 2018-2021 2022-2025**
Grundlagenverbesserung und Sozialmassnahmen 798 563 536
Produktion und Absatz 1‘776 1‘747* 2‘127
Direktzahlungen 11‘256 11‘250 11‘252
Total 13‘830 13‘560 13‘915

* 2018-2021 ohne Administrationskredite Milchzulagen und Viehwirtschaft von total 38.1 Mio.
** vorgesehen