Tag der Pausenmilch – eine 20-jährige Erfolgsgeschichte

Ausgewogen sollte das Znüni sein. Und fein. Am Tag der Pausenmilch ist es beides. Kinder, Schülerinnen und Schüler kommen am 3. November in den Genuss einer Portion Milch. Swissmilk rief den Tag 2001 mit der Unterstützung des Schweizerischen Bäuerinnen- und Landfrauenverbands (SBLV) ins Leben. In den vergangenen 20 Jahren erhielten über 5,5 Millionen Schulkinder, und seit 2017 auch Kita- und Hortkinder, an diesem Tag eine Portion Milch.

Der Anlass zeigt auf, dass Milch und Milchprodukte Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung sind und es keine Hexerei ist, mit regionalen und lokalen Produkten ein gesundes Znüni zusammenzustellen.

 

Projektwoche «Frisch auf den Tisch»
Für die Vertiefung im Unterricht hat Swissmilk dieses Jahr die Projektwoche «Frisch auf den Tisch» entwickelt. Die Projektwoche mit flexibel wählbaren Lektionen und Unterrichtsmaterialien gibt den Lehrpersonen die Möglichkeit, das Thema Milch und Landwirtschaft im Unterricht zu vertiefen. Die Klassen können einen Vorschlag gegen Lebensmittelverschwendung (Food Waste) einreichen und damit am Wettbewerb «Weniger ist mehr!» teilnehmen. Die Projektwoche, das Unterrichtsmaterial und der Klassenwettbewerb sind unter www.swissmilk.ch/schule aufgeschaltet.

Die Milch bietet alles
Eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist für das Wachstum und für die körperliche und geistige Fitness besonders wichtig. Milch leistet dabei einen grossen Beitrag. Darum ist der Verzicht auf Milchprodukte ernährungsphysiologisch nicht empfehlenswert. Milch ist reichhaltig ausgestattet mit natürlichen Nährstoffen und muss nicht mit zusätzlichen Vitaminen oder Mineralien angereichert werden. Sie ist nicht künstlich gesüsst oder gesalzen und enthält auch keine Aromen und Verdickungsmittel. Milch ist ein natürliches und regionales Produkt, welches das ganze Jahr Saison hat.

Fachleute empfehlen: 3-mal täglich Milch und Milchprodukte
Ernährungsfachpersonen sowie die nationalen Ernährungsfachgesellschaften (Bundesamt für Gesundheit, Schweizerische Gesellschaft für Ernährung) empfehlen, täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte zu konsumieren. Das sind beispielsweise 1 Glas Milch, 1 Becher Joghurt und 1 Stück Käse. Milch gehört in unseren Breitengraden zu den Grundnahrungsmitteln, sie liefert einen wichtigen Beitrag an die Nährstoffversorgung und gehört damit zu einer ausgewogenen Ernährung von Kindern und Erwachsenen dazu.

Milchausschank in Coronazeiten
Wie vieles in diesem Jahr ist auch der Tag der Pausenmilch durch Corona geprägt. In den Kindergärten und Schulen, wo eine Durchführung möglich ist, findet der Tag unter Berücksichtigung der lokalen Schutzmassnahmen statt. So ist es erfreulich, dass auch dieses Jahr wieder vielzählige Kindertagesstätten, Kindergärten und Schulen in der ganzen Schweiz daran teilnehmen.

Weitere Auskünfte

Daniela Carrera
Teamleiterin Schulen / Pausenmilch
031 359 57 52

Reto Burkhardt
Leiter Kommunikation SMP
079 285 51 01

Diese Medienmitteilung, Standortliste und Bilder zum Herunterladen

Copyright / Nutzungsbedingungen Bilder

Bitte beachten Sie Folgendes:

  • Die Verwendung der Bilder ist einmalig/ausschliesslich in Zusammenhang mit dieser Medienmitteilung erlaubt.
  • Die Quelle © Swissmilk muss unmittelbar neben dem Bild angegeben werden.

Weitere Informationen