Gebäude und Anlagen

Zweckmässige Gebäude und Anlagen erlauben eine rationelle Milchproduktion. Es gilt die Vorschriften, anerkannte Normen wie auch das allgemeine Fachwissen zu beachten.
Zweckmässige Gebäude erleichtern die Arbeit

Zweckmässige Gebäude erleichtern die Arbeit

Gebäude und Anlagen fachgerecht planen und einsetzen

Damit der Stall- oder Anlagenbau (z. B. Melk- und Milchkühlanlagen oder Futterlagerorte) den gewünschten Erfolg bringt, sollten im Vorfeld möglichst viele Informationen eingeholt und verschiedene Lösungen abgewogen werden. Dabei ist nebst dem tiergerechten Bau, der Sicherstellung der rationellen Arbeitserledigung auch die Umsetzung wirtschaftlicher Lösungen sehr wichtig. Ein besonderes Augenmerk ist auf den Unterhalt zu richten. Anlagen und Gerätschaften müssen den Anforderungen entsprechen. Dazu gibt es beispielsweise den Branchenstandard Melkanlagen. Damit werden die Anforderungen für die Installation und den Unterhalt von Melkanlagen festgelegt.

Branchenstandard Melkanlagen

Die Produzentinnen und Produzenten müssen für eine einwandfreie Funktionsweise der Melkanlagen sorgen. Die Servicearbeiten an den Melkanlagen müssen mindestens einmal pro Jahr und in Sömmerungsbetrieben mindestens einmal in zwei Jahren von einer Fachperson nach international anerkannten Normen durchgeführt werden. Die SMP hat 2006 einen Branchenstandard für die Installation und den Service von Melkanlagen ausgehandelt. Die technischen Anhänge wurden im August 2012 aktualisiert.

Die Unterlagen können Sie nachstehend herunterladen:

Fachinformationen

  • Aus alt mach neu.

  • Günstiger zum Melkroboter.

  • Wenn Mensch und Maschine nicht zusammenpassen.

  • Schlauchlüftung erfrischt die Kühe.

  • Gute Luft - gesunde Kühe.

  • Mit guter Planung Baukosten sparen

Weitere Informationen