Unsere Umwelt

Sie ist nachhaltig: unsere Schweizer Milch.

back to top
Unsere Umwelt

Sie ist nachhaltig: unsere Schweizer Milch.

Bei uns reicht die Bedeutung der Landwirtschaft über die Nahrungsmittelproduktion hinaus. Unsere Milchproduzenten halten sich an strenge Richtlinien und tragen Sorge zur Umwelt.

Vergleiche dank Ökobilanz

Tierische Produkte wie Milch, Butter oder Fleisch stehen oftmals in der Kritik. Die Produktion ist im Vergleich relativ ressourcenintensiv. Gemessen werden die Belastungen für die Umwelt mittels Ökobilanzen. Diese Methode erlaubt auch einen Vergleich zwischen verschiedenen Nahrungsmitteln. Entscheidend ist insbesondere, ob der Standort geeignet ist zur Produktion eines bestimmten Produkts. Milch und Schweiz, das passt eben gerade.

Die Schweiz ist ideal geeignet für eine nachhaltige Milchproduktion. Sie ist standortgerecht und trägt Sorge zur Umwelt.

Ökobilanzen helfen sämtlichen Beteiligten der Wertschöpfungskette, gezielt umweltfreundliche Optimierungen vorzunehmen.

Ökobilanzen helfen sämtlichen Beteiligten der Wertschöpfungskette, gezielt umweltfreundliche Optimierungen vorzunehmen.

Die Kuh: ein Teil des Kreislaufs

Schweizer Lebensmittel werden nachhaltig, nach verschiedenen Standards produziert. Es existieren zahlreiche Labels und Richtlinien, eine davon gilt es aber besonders herauszustreichen: der Ökologische Leistungsnachweis ÖLN.

Erst auf den zweiten Blick ersichtlich, aber nicht minder wichtig ist die Kleinräumigkeit der Schweiz. Die kurzen Transportwege sorgen dafür, dass die Milch effizient vom Bauer beim Milchverarbeiter und schliesslich bei uns in der Tasse landet. Dazu kommen die hohen Richtlinien, welche die Schweizer Bauern in ihrer täglichen Arbeit erfüllen. 96% der Milchproduzenten produzieren nach dem Ökologischen Leistungsnachweis (ÖLN). Diese Betriebe haben einen Mindestanteil von 7 % an ökologischen, nicht intensiv bewirtschafteten Ausgleichsflächen, eine artgerechte Nutztierhaltung, eine ausgeglichene Düngerbilanz, wenden eine geregelte Fruchtfolge und eine schonende Bodenbearbeitung an. Nur durch eine solche umfassende Betrachtung des ganzen Betriebskreislaufs kann umweltschonend Landwirtschaft betrieben werden. Kurz und bündig: Die Schweizer Milch wird klimafreundlich und nachhaltig produziert.

Tierschutz und Tierwohl sind in der Gesellschaft zunehmend wichtige Argumente beim Kauf von Lebensmitteln tierischer Herkunft. Du hast es beim Einkauf in der Hand. Kaufst du beispielsweise ein Produkt mit dem "Käfer", entscheidest du dich auch für nachhaltige Schweizer Produktionskultur. Der "Käfer" steht für das ökologische Label IP-Suisse, das Produkte zertifiziert. In der Milchwirtschaft bedingt das Zertifikat das Einhalten des ÖLN und weiterer Richtlinien.

Schau mal rein, welches Label wofür steht;

zu Labelinfo

Unsere Umwelt

Das Wasserschloss für unsere Kühe

Unsere Umwelt

Treibhausgase – Rechnung mit vielen Faktoren

  • Quellen