Wie kommt die Milch auf den Tisch? Da die Kuh zum Melken nicht in die Küche kommt, übernehmen Spezialisten für sie den Milchtransport.

Gut gekühlt ist halb gewonnen.

Rohmilch ist ein kostbares Gut. Doch sie würde verderben, wenn sie nicht schnell gekühlt und weiterverarbeitet wird. Gleich nach dem Melken wird sie daher in einen gekühlten Tank oder in eine Milchkanne geleitet. Bis zur Verarbeitung verhindert das, dass sich Keime vermehren und die Milch schlecht wird. Wenn die Milch nicht gleich auf dem Hof verarbeitet wird, wird sie meist täglich abgeholt und zu einer Molkerei oder einem anderen verarbeitenden Betrieb gebracht.

Unsere Herstellung & Qualität

Milch in allen Formen

Professioneller Transport

Für den Transport der Rohmilch kommen Lastwagen mit speziellen Milchtanks zum Einsatz. Das ist auch wichtig, denn die Milch darf weder verunreinigt werden, noch darf die Kühlung unterbrochen werden. Das Sammelfahrzeug muss daher hohen technischen und hygienischen Vorschriften entsprechen, um die Qualität der frischen Rohmilch nicht zu beeinträchtigen. Entsprechende Auflagen an die Reinigung und die regelmässige Kontrolle der Kühlanlagen stellen sicher, dass die Qualitätsstandards eingehalten werden.

Für den Transport der Rohmilch kommen Lastwagen mit speziellen Milchtanks zum Einsatz.

Für den Transport der Rohmilch kommen Lastwagen mit speziellen Milchtanks zum Einsatz.

Cool bis in die Küche

Ist die Milch verarbeitet, ist der Transport einfacher, aber gekühlt wird trotzdem. Auf dem Weg in den Supermarkt sorgt ein Kühllaster dafür, dass die Kühlkette nicht unterbrochen wird und auf dem Weg in den heimischen Kühlschrank die Kühltasche.