ch sign

Vollrahm/ HalbrahmRezepte & Infos

Vollrahm und Halbrahm aus der Schweiz werden flüssig oder als Schlagrahm verwendet. Sie eignen sich für Saucen, zu Beeren oder zum Backen. Das richtige Schlagen macht den Unterschied.

Was ist Schweizer Voll- und Halbrahm?

Voll- und Halbrahm entstehen bei der Entrahmung der Schweizer Milch in der Zentrifuge oder durch Abschöpfen. Schweizer Vollrahm wird in der Regel hochpasteurisiert oder ultrahocherhitzt. Unbehandelt ist er nur in Ortskäsereien mit eigener Rahmproduktion erhältlich, pasteurisiert in Bio-Qualität. 100g Vollrahm enthalten mindestens 35g Fett. Schweizer Halbrahm ist hochpasteurisiert oder als UHT-Rahm erhältlich. 100g Halbrahm enthalten mindestens 15g Fett.

Tipps für perfekten Schlag­rahm

Vollrahm lässt sich bei etwa 5°C am leichtesten schlagen. Halbrahm am besten vor dem Schlagen zwischen 15 und 20 Minuten im Tiefkühler lagern. Zudem grosse Mengen portionenweise verarbeiten und immer erst nach dem Schlagen süssen. Das Volumen nimmt beim Schlagen um 80 bis 100% zu.

Weiterempfehlen
Drucken