ch sign

Dop­pel­rahm/ Mas­car­po­neRezepte & Infos

Schweizer Mascarpone eignet sich besonders gut für Süssspeisen. Doppelrahm passt zu Saucen, Suppen oder Desserts. Beide werden aus Schweizer Rahm hergestellt und haben einen hohen Fettanteil.

Schweizer Dop­pel­rahm ohne Zusätze

Der Milchfettgehalt von Doppelrahm liegt bei mindestens 45%. Er hat einen vollrahmigen Geschmack und eine dickflüssige bis stichfeste Konsistenz. Doppelrahm ist ideal für Saucen, Suppen, Farcen, Desserts, zu Beeren und Früchten. Er ist kochfest und säurebeständig, jedoch nicht schlagbar, kann aber als Ersatz von Schlagrahm verwendet werden. Seine gute Bindungsfähigkeit macht Mehl oder Stärke unnötig. 100g Doppelrahm enthalten mindestens 45g Fett.

Mas­car­po­ne, Frisch­kä­se aus Schweizer Rahm

Mascarpone ist ein weisser, crèmiger und streichfähiger Frischkäse. Im Gegensatz zu den meisten Käsesorten wird er aus Schweizer Rahm hergestellt. Dabei wird Rahm zentrifugiert, um den Fettanteil zu erhöhen (dreifache Rahmstufe). Es folgen eine Erhitzung auf 90°C und die Zugabe von Zitronen-, Wein- und Essigsäure. Der Rahm gerinnt, danach trennt sich der Bruch (Eiweissmasse) von der Molke. Mascarpone braucht keine Reifung und ist in verschiedenen Sorten erhältlich.

Mehr als fein

Es gibt verschiedene Theorien, woher die Wortschöpfung Mascarpone kommt. Eine besagt, dass sie sich vom Spanischen "mas que bueno" ableitet, was so viel bedeutet wie "mehr als fein". Dies soll ein spanischer Gouverneur im 13. Jahrhundert beim Probieren des Frischkäses euphorisch ausgerufen haben.

Weiterempfehlen
Drucken