ch sign

Frucht­jo­gurtBecher mit Geschmack

Schweizer Fruchtjogurt gibt es in zig Sorten. Von Erdbeere über Aprikose bis hin zu Birne und Hagebutte. Sie sind ideal als leichtes Dessert, Zwischenmahlzeit oder als Zutat fürs Müesli.

Seit wann gibt es Frucht­jo­gurt?

Im Gegensatz zum Jogurt nature ist Fruchtjogurt eine relativ neue Erfindung. Erst gegen Ende der 60er-Jahre eroberten aromatisierte Jogurtsorten allmählich die Ladenregale.

Spieg­lein, Spieglein an der Wand ...

… Welches ist das beliebteste Fruchtjogurt im ganzen Land?

Antwort: Ungefähr jedes fünfte verkaufte Jogurt ist ein Jogurt mit Erdbeergeschmack.

Was steckt im Frucht­jo­gurt?

Wie für alle aromatisierten Jogurtsorten gilt auch für das Fruchtjogurt: Pro 100g Jogurt dürfen höchstens 30g Zutaten enthalten sein wie Früchte, Nüsse, Cerealien, Schokolade, Zucker oder natürliche geschmacksgebende Zutaten wie Kaffee oder Vanille.

Weiterempfehlen
Drucken