ch sign

Vor­zugs­but­ter/ FloralpDie Feine zum Streichen

Schweizer Vorzugsbutter eignet sich besonders gut als Brotaufstrich und zum Abschmecken. Sie wird ausschliesslich aus Schweizer Rahm hergestellt und hat eine hohe Qualität.

Her­stel­lung Schweizer Butter

Butter ist ein gesundes Naturprodukt. Um 1kg Schweizer Butter herzustellen, braucht es 22 bis 25 Liter Schweizer Milch. Die Milch wird in einer Zentrifuge entrahmt und der Rahm pasteurisiert. Bei der Herstellung von Sauerrahmbutter wird der Rahm zusätzlich mit Milchsäurebakterien angesäuert, für Süssrahmbutter wird ungesäuerter Rahm verwendet. Es folgt die Bearbeitung des Rahms im Butterfertiger. Das Milchfett ballt sich zu einer kompakten Masse und trennt sich von der Buttermilch. Die Butterkörner werden mehrmals gereinigt und die Butter wird zum Schluss geformt. Schweizer Vorzugsbutter enthält keine milchfremden Zusatzstoffe wie Emulgatoren, Stabilisatoren, Farbstoffe und Aromen.

Na­tür­lich emp­feh­lens­wert

Butter ist ein natürliches und ausgewogenes Fett, das die höchste Vielfalt an gesättigten und ungesättigten Fettsäuren aufweist. Sie enthält sämtliche Fettsäuren, die der Körper täglich braucht. Auch als einheimische Quelle für Vitamin D ist Butter empfehlenswert. Der Körper braucht Vitamin D, um Kalzium aus der Nahrung aufzunehmen und in den Knochen einzulagern. Milchfett ist leicht verdaulich.

Butter als Quelle für Vitamin D

Butter ist eine gute einheimische Vitamin-D-Quelle. Vitamin D ist nötig, damit Kalzium in die Knochen eingelagert werden kann. Es ist aber auch an vielen anderen Stoffwechselreaktionen beteiligt. Die Ernährungspyramide empfiehlt deshalb täglich Butter, als Brotaufstrich, zum Abschmecken und Kochen.

Weiterempfehlen
Drucken