Brandteig-Schwäne

Immer Saison
Brandteig-Schwäne
Brandteig-Schwäne selbstgemacht. Braucht etwas Zeit, ist aber einfach. Dieses herzige Dessert lässt die Herzen höherschlagen. Versprochen. Chochdoch mit Oli.
  • Rezept bewerten (4 Sterne/2 Stimmen)
  • Vegetarisch
  • Süss
  • Chochdoch Video
  • Know-how-Video
PDF

Für 8 Stück

3 Spritzbeutel
1 Sterntülle
1 Lochtülle 18 mm
1 Lochtülle 7 mm

Für Stücke
Umrechnen

Hinweis

Der Mengenrechner passt nur die fett ausgezeichneten Mengen der Zutaten gemäss deiner gewählten Personenzahl an. Alle restlichen Mengenangaben sowie die Koch- und Backzeiten werden nicht automatisch geändert. Je nach Rezept verändern diese sich jedoch bei einer anderen Zutatenmenge. Bitte beachte dies bei der Zubereitung. Bei Unsicherheiten hilft dir unsere Kulinarik-Expertin Marie gerne weiter!
031 359 57 53
rezeptberatung@swissmilk.ch

Brandteig:

  • 1,3 dl Wasser
  • 1,3 dl Milch
  • 100 g Butter
  • Prise Salz
  • 1 TL Zucker
  • 170 g Mehl
  • 4 Eier
  • 1 Ei, verquirlt, zum Bestreichen

Füllung:

  • 1 dl Rahm, flaumig geschlagen
  • 100 g Rahmquark
  • 100 g Schweizer Frischkäse nature
  • 100 g Schweizer Mascarpone
  • 70 g Zucker
  • 2 Zitronen, abgeriebene Schale und etwas Saft
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 kleine Dose Fruchtsalat, gut abgetropft, oder frische, saisonale Früchte, in Würfeln

Garnitur:

  • 8 Stk. Mandelsplitter
  • Puderzucker

nach Belieben:

  • 8 Zuckeraugen
  • etwas Wasser und Puderzucker

Brandteig:

  • 1.3 dl
    Wasser
  • 1.3 dl
    Milch
  • 100 g
    Butter
  • Prise Salz
  • 1 TL
    Zucker
  • 170 g
    Mehl
  • 4
    Eier
  • 1
    Ei, verquirlt, zum Bestreichen

Füllung:

  • 1 dl
    Rahm, flaumig geschlagen
  • 100 g
    Rahmquark
  • 100 g
    Schweizer Frischkäse nature
  • 100 g
    Schweizer Mascarpone
  • 70 g
    Zucker
  • 2
    Zitronen, abgeriebene Schale und etwas Saft
  • 1 Päckchen
    Vanillezucker
  • 1 Dose
    kleine Fruchtsalat, gut abgetropft, oder frische, saisonale Früchte, in Würfeln

Garnitur:

  • 8 Stk.
    Mandelsplitter
  • Puderzucker

nach Belieben:

  • 8
    Zuckeraugen
  • etwas Wasser und Puderzucker

Zubereiten: 50 Minuten
Koch-/Backzeit: 1 Stunde, 20 Minuten
Auf dem Tisch in 1 Stunde, 25 Minuten

Chochdoch Rezeptvideo
Halbrahm steif schlagen
Vanillezucker selber machen

Brandteig: Wasser, Milch, Butter, Salz und Zucker aufkochen. Mehl im Sturz dazugeben, 3-4 Minuten rühren, bis der Teig zusammenhält und sich vom Pfannenrand löst. Etwas auskühlen lassen, in einer Schüssel mit dem Mixer kalt rühren. Stück für Stück Eier dazugeben.

Backofen auf 200°C Unter-/Oberhitze (180°C Heissluft/Umluft) vorheizen.

Auf ein mit Backpapier belegtes Blech mit einem Spritzsack mit Lochtülle von 18 mm 8 Tropf-ähnliche Formen spritzen, dies wird der Körper des Schwans. Auf einem zweiten, mit Backpapier belegten Blech mit dem Spritzsack mit einer Lochtülle von 7 mm 8x eine Zwei dressieren, so entsteht der Hals der Schwäne.

Jedem Schwanenkopf einen Mandelsplitter als Schnabel reinstecken. Teig mit Ei bestreichen. Mit einer Gabel dem Körper der Schwäne federartige Struktur einzeichnen.

Schwanenhälse ca. 12 Minuten, Schwanenbäuche ca. 20 Minuten in der Mitte des vorgeheizten Ofens backen, Ofen während des Backprozesses nicht öffnen. Schwäne auskühlen lassen.

Füllung: Alle Zutaten in eine Schüssel geben und kurz durchmischen, kühl stellen.

Leicht ausgekühlte Schwankörper etwas oberhalb der Mitte halbieren, den Deckel (welcher die Flügel ergibt) halbieren. Schwanenkörper mit etwas Crème füllen, Fruchtsalat daraufgeben.

Mit einem Spritzsack mit Sterntülle den Fruchtsalat mit Crème bedecken, 15 Minuten kühl stellen. Währenddessen Puderzucker und Wasser zu einer dickflüssigen Masse vermischen, bei jedem Schwanenkopf mit wenig Zuckermasse jeweils ein Zuckerauge festmachen. Hals der Schwäne nun vorsichtig in der Mitte des Körpers platzieren, links und rechts die Flügel platzieren. Bis zum Servieren nochmals kühl stellen.

Die gebackenen Schwäne können sehr gut mit einer Schere oder einem Brotmesser geschnitten werden.

Ein Stück enthält:

  • kcal399
  • Eiweiss10 g
  • Fett27 g
  • Kohlenhydrate31 g
  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

3 x täglich

Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

Das Rezept saisonal kochen

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

Nährwerte

Ein Stück enthält:

  • kcal399
  • Eiweiss10 g
  • Fett27 g
  • Kohlenhydrate31 g
Weiterempfehlen
Drucken Drucken
Weiterempfehlen
DruckenDrucken