Eggs Benedict

Immer Saison
Eggs Benedict
Pochierte Eier auf Toast, Speck und mit Hollandaise-Sauce dürfen bei keinem Brunch fehlen. Eggs Benedict sind mit Recht auch als Breakfast for Champions bekannt.
  • Rezept bewerten (3.4 Sterne/63 Stimmen)
  • max. 30 min
PDF

Für 4 Personen

Für Portionen
Umrechnen

Hinweis

Der Mengenrechner passt nur die fett ausgezeichneten Mengen der Zutaten gemäss deiner gewählten Personenzahl an. Alle restlichen Mengenangaben sowie die Koch- und Backzeiten werden nicht automatisch geändert. Je nach Rezept verändern diese sich jedoch bei einer anderen Zutatenmenge. Bitte beachte dies bei der Zubereitung. Bei Unsicherheiten hilft dir unsere Kulinarik-Expertin Marie gerne weiter!
031 359 57 53
rezeptberatung@swissmilk.ch

Sauce Hollandaise:

  • 100 g Butter
  • 2 Eigelb
  • Pfeffer
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Zitronensaft

Egg Benedict:

  • 4 Eier
  • 3 EL Weissweinessig
  • 4 Tranchen Schinken oder Speck
  • Bratbutter oder Bratcrème zum Anbraten
  • 2 flache Brötchen, halbiert
  • Butter zum Bestreichen
  • Kräuter, z.B. Schnittlauch oder Petersilie, gehackt

Sauce Hollandaise:

  • 100 g
    Butter
  • 2
    Eigelb
  • Pfeffer
  • 1 Prise
    Salz
  • 1 EL
    Zitronensaft

Egg Benedict:

  • 4
    Eier
  • 3 EL
    Weissweinessig
  • 4 Tranchen
    Schinken oder Speck
  • Bratbutter oder Bratcrème zum Anbraten
  • 2
    flache Brötchen, halbiert
  • Butter zum Bestreichen
  • Kräuter, z.B. Schnittlauch oder Petersilie, gehackt

Zubereiten: 25 Minuten
Auf dem Tisch in 25 Minuten

Sauce Hollandaise: Butter bei mittlerer Hitze langsam schmelzen, sodass sie nicht zu heiss wird. Eigelb, Gewürze und Zitronensaft mit dem Handrührgerät vermischen, Butter unter ständigem Rühren (Handrührgerät auf niedriger Stufe) langsam beigeben. Gefäss zum Warmhalten in heisses Wasser stellen.

Egg Benedict: Wasser in einer mittleren Pfanne aufkochen, Essig beigeben. Temperatur reduzieren, sodass das Wasser knapp unter dem Siedepunkt ist. Jedes Ei in eine separate Tasse geben. Im Wasser durch Umrühren einen leichten Wirbel erzeugen. Eier vorsichtig nacheinander in die Mitte des Wirbels gleiten lassen, unter dem Siedepunkt 4-5 Minuten pochieren. Mit einer Schaumkelle oder einem grossen Löffel herausnehmen und abtropfen lassen.

Währenddessen Schinken oder Speck in wenig heisser Bratbutter oder Bratcrème braten, herausnehmen. In der gleichen Pfanne die Brötchen anrösten, mit Butter bestreichen, mit Schinken oder Speck belegen, das Ei daraufsetzen und Sauce Hollandaise darübergeben. Mit Kräutern garnieren.

Den Essig gibt man dem Wasser bei, damit die Eier schöner in Form bleiben.
Pochier-Variante: 4 Plastiksäckli in einer Ecke mit wenig Öl bestreichen, in eine Tasse stellen. Je ein Ei in die beölte Ecke leeren, das Säckli satt zudrehen. Wasser aufkochen und die Säckli ins leicht siedende Wasser geben (ohne Essig), 4-5 Minuten pochieren. Variante: Klarsichtfolie nehmen.

Eine Portion enthält:

  • kcal415
  • Eiweiss13 g
  • Fett35 g
  • Kohlenhydrate14 g
  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

3 x täglich

Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

Das Rezept saisonal kochen

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

Nährwerte

Eine Portion enthält:

  • kcal415
  • Eiweiss13 g
  • Fett35 g
  • Kohlenhydrate14 g
Weiterempfehlen
Drucken Drucken
Weiterempfehlen
DruckenDrucken