ch sign

Nusspralinés

  • Rezept bewerten (5 Sterne/1 Stimme)
  • Vegetarisch
PDF

Für ca. 40 Stück

  • 100 g Vollmilch-Schokolade, zerbröckelt
  • ——100 g Zartbitter-Schokolade, zerbröckelt
  • ——125 g Butter, weich
  • 125 g Puderzucker
  • 250 g Haselnüsse, gehackt

Zubereiten: ca. 60 Minuten
Kühl stellen: ca. 15 Minuten

Schritt für Schritt Bildgalerie

Schokolade über dem warmen Wasserbad schmelzen. Abkühlen lassen.

Butter und Puderzucker gut verrühren.

100 g der gehackten Nüsse zur Buttermasse mischen.

Geschmolzene Schokolade unter die Masse mischen. Kalt stellen, bis sie fest, aber noch gut formbar ist.

Mit einem Teelöffeln baumnussgrosse Portionen abstechen. Diese zügig und mit wenig Druck zu Kugeln in Praliné-Grösse rollen.

Die Kugeln in den restlichen Nüssen drehen. In die Förmchen legen. Kühl stellen.

Haltbarkeit: ca. 1 Monat
Nüsse für die Panade vorher sieben und nur die groben Stücke verwenden.
Nusspralinés statt in Haselnüssen z.B. in Pistazien, getrockneten Aprikosen oder Cranberries, Kakaopulver oder Puderzucker drehen.

Ein Stück enthält:

  • kcal102
  • Eiweiss1 g
  • Fett8 g
  • Kohlenhydrate6 g
  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

3 x täglich

Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

Das Rezept saisonal kochen

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

Nährwerte

Ein Stück enthält:

  • kcal102
  • Eiweiss1 g
  • Fett8 g
  • Kohlenhydrate6 g
Weiterempfehlen
Drucken