Mini-Rhabarber-Tarte-Tatin

Jetzt Saison
Mini-Rhabarber-Tarte-Tatin
  • Rezept bewerten (3.9 Sterne/10 Stimmen)
  • Vegetarisch
  • Süss
  • Know-how-Video
PDF

Für 4 Personen

8 Tartelettes-Förmchen von 7 cm Ø
runder Ausstecher von 8,5 cm Ø

Für Portionen
Umrechnen

Hinweis

Der Mengenrechner passt nur die fett ausgezeichneten Mengen der Zutaten gemäss deiner gewählten Personenzahl an. Alle restlichen Mengenangaben sowie die Koch- und Backzeiten werden nicht automatisch geändert. Je nach Rezept verändern diese sich jedoch bei einer anderen Zutatenmenge. Bitte beachte dies bei der Zubereitung. Bei Unsicherheiten hilft dir unsere Kulinarik-Expertin Marie gerne weiter!
031 359 57 53
rezeptberatung@swissmilk.ch

Teig:

  • 200 g Mehl
  • 2 Prisen Salz
  • 2 EL Zucker
  • 100 g kalte Butter, in Stücken
  • wenig abgeriebene Zitronenschale
  • ca. 4 EL Wasser
  • (oder Fertig-Butterkuchenteig)

Belag:

  • 200 g gerüsteter Rhabarber, in Stücken
  • 3-4 EL Zucker
  • 60 g Puderzucker, gesiebt
  • 30 g Butter

Ingwerrahm:

  • 2 dl Vollrahm
  • 2 EL Zucker
  • wenig frisch geriebener Ingwer
  • 1 Handvoll kandierter Ingwer, gehackt
  • Essbare Blüten z.B. Veilchen zum Garnieren

Teig:

  • 200 g
    Mehl
  • 2 Prisen
    Salz
  • 2 EL
    Zucker
  • 100 g
    kalte Butter, in Stücken
  • wenig abgeriebene Zitronenschale
  • 4 EL
    ca. Wasser
  • (oder Fertig-Butterkuchenteig)

Belag:

  • 200 g
    gerüsteter Rhabarber, in Stücken
  • 3-4 EL
    Zucker
  • 60 g
    Puderzucker, gesiebt
  • 30 g
    Butter

Ingwerrahm:

  • 2 dl
    Vollrahm
  • 2 EL
    Zucker
  • wenig frisch geriebener Ingwer
  • 1 Handvoll
    kandierter Ingwer, gehackt
  • Essbare Blüten z.B. Veilchen zum Garnieren

Zubereiten: ca. 45 Minuten
Kühl stellen: ca. 30 Minuten
Backen: ca. 15 Minuten

Video-Tipps: Anleitung geriebener Teig

Teig: Mehl, Salz und Zucker mischen. Butter und Zitronenschale beifügen und zu einer krümligen Masse verreiben, eine Mulde formen. Wasser hineingiessen. Rasch zu einem Teig zusammenfügen, nicht kneten. In Folie gewickelt 30 Minuten kühl stellen.

Rhabarber und Zucker mischen, 20 Minuten marinieren. Saft abgiessen.

Tartelettes: Ofen auf 220 °C vorheizen. Puderzucker gleichmässig auf die Förmchen verteilen, 3-4 Minuten in der Mitte des Ofens caramelisieren. Gut überwachen, damit Zucker nicht verbrennt. Herausnehmen, Butter und Rhabarberstücke darauf verteilen.

Teig auf wenig Mehl 3 mm dick auswallen, 8 Rondellen ausstechen. Auf die Früchte legen, Teig mit Gabel mehrmals einstechen. In der Mitte des auf 220 °C vorgeheizten Ofens 10-15 Minuten backen. Leicht auskühlen lassen.

Ingwerrahm: Rahm mit Zucker und frischem Ingwer steif schlagen.

Tarteletts auf Teller stürzen, mit Rahm, Ingwer und Blüten garnieren. Sofort servieren.

Tartelettes erst kurz vor dem Servieren stürzen, damit der Teig knusprig bleibt. Nicht heiss wenden, heisser Caramel-Butter-Saft ist sehr flüssig.
Aus restlichem Teig beliebige Figuren ausstechen, goldbraun backen, dazu servieren.

Eine Portion enthält:

  • kcal711
  • Eiweiss7 g
  • Fett45 g
  • Kohlenhydrate71 g
  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

3 x täglich

Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

Das Rezept saisonal kochen

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

Nährwerte

Eine Portion enthält:

  • kcal711
  • Eiweiss7 g
  • Fett45 g
  • Kohlenhydrate71 g
Weiterempfehlen
Drucken Drucken
Weiterempfehlen
DruckenDrucken