Brasato al Merlot mit Polenta

Immer Saison
Brasato al Merlot mit Polenta
  • Rezept bewerten (0 Stern/0 Stimme)
    PDF

    Für 4 Personen

    Grosser Bräter oder Brattopf mit Deckel
    Alufolie

    Brasato:

    • 1-1,2 kg Rindsbraten, z.B. Schulter
    • 200 g Sellerie, gerüstet, in Würfeln
    • 200 g Lauch, gerüstet, in Scheiben
    • 1 Zwiebel, mit 1 Lorbeerblatt und 2 Nelken besteckt
    • 3 Knoblauchzehen, halbiert
    • je 2-3 Petersilien-, Rosmarin- und Thymianzweige, mit Küchenschnur zusammengebunden
    • ca. 6 dl Merlot oder Bouillon
    • 2 TL Salz
    • Pfeffer
    • Bratbutter oder Bratcrème
    • 2 EL Tomatenpüree
    • 1 TL Rohzucker

    Polenta :

    • ca. 6 dl Bouillon
    • ca. 6 dl Milch
    • 300 g Vollkorn-Maisgriess, z.B. aus rotem Mais
    • Kräuter zum Garnieren

    Zubereiten: ca. 40 Minuten
    Marinieren: ca. 12 Stunden
    Schmoren: ca. 2 Stunden

    Brasato: Braten und Zutaten bis und mit Kräutersträusschen in eine grosse Schüssel geben. Rotwein dazugiessen, bis das Fleisch bedeckt ist. Zugedeckt im Kühlschrank 12 Stunden marinieren, Fleisch mindestens einmal wenden. Fleisch herausheben, trocken tupfen, Flüssigkeit absieben, Flüssigkeit, Gemüse und Kräuter aufheben.

    Braten mit Salz und Pfeffer würzen. In der heissen Bratbutter bei mittlerer Hitze rundum 8 Minuten anbraten, herausnehmen. Gemüse und Kräuter im gleichen Bräter andünsten, Püree und Zucker mitdünsten. Mit Hälfte vom abgesiebten Wein ablöschen, aufkochen, 10 Minuten einkochen. Braten dazugeben, 1½-2 Stunden zugedeckt bei kleiner Hitze schmoren. Bei Bedarf mit Wein ergänzen.

    Polenta: Bouillon und Milch aufkochen, Mais unter Rühren einrieseln lassen. Zugedeckt bei kleiner Hitze 50-60 Minuten köcheln, gelegentlich umrühren.

    Braten herausnehmen, in Alufolie gewickelt 10 Minuten ruhen lassen. Kräutersträusschen und besteckte Zwiebel entfernen. Sauce nach Belieben mit einem Teil des Gemüses pürieren oder etwas einkochen, abschmecken.

    Braten tranchieren, mit Polenta, Gemüse und Sauce anrichten, garnieren.

    Besonders saftig:
    Den Braten vom Metzger mit Speck spicken lassen (auf Vorbestellung).

    Eine Portion enthält:

    • kcal384
    • Eiweiss7 g
    • Fett30 g
    • Kohlenhydrate24 g
    • Jan
    • Feb
    • Mar
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez

    Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

    Das Rezept saisonal kochen

    3 x täglich

    Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

    Das Rezept saisonal kochen

    • Jan
    • Feb
    • Mar
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez

    Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

    Das Rezept saisonal kochen

    Nährwerte

    Eine Portion enthält:

    • kcal384
    • Eiweiss7 g
    • Fett30 g
    • Kohlenhydrate24 g
    Weiterempfehlen
    Drucken Drucken
    Weiterempfehlen
    DruckenDrucken