Kalbsbraten mit Kartoffel-Rüben-Gratin (Rôti de veau au "crève-à-fous")

Jetzt Saison
Kalbsbraten mit Kartoffel-Rüben-Gratin (Rôti de veau au "crève-à-fous")
  • Rezept bewerten (0 Stern/0 Stimme)
    PDF

    Für 4 Personen

    1 Gratinform, ca. 1,5 l Inhalt
    oder 4 Ramequinförmchen

    • 800 g Kalbsbraten (z.B. Filet)
    • Salz, Pfeffer, Majoran
    • Bratbutter oder Bratcrème
    • 150 g Röstgemüse (z.B. Karotten, Sellerie, Lauch, Zwiebel, Petersilie)
    • 1 Zweig Lorbeer oder Thymian
    • 0,5 l Weisswein (z.B. Fendant)

    Gratin:

    • 600 g Rüben, geschält, in 3-4 mm dicke Scheiben geschnitten, blanchiert
    • 600 g Kartoffeln, geschält, in 3-4 mm dicke Scheiben geschnitten, blanchiert
    • 150 g Alpkäse, gerieben
    • 50 g Butterflocken
    • ca. 1 dl Weisswein

    Zubereiten: ca. 40 Minuten
    Bratzeit: ca. 1 Stunde 30 Minuten

    Fleisch rund 1 Stunde vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen.

    Fleisch würzen, auf sämtlichen Seiten in der heissen Bratbutter anbraten. Hitze reduzieren. Gemüse und Kräuter beigeben, kurz andämpfen. Mit dem Wein ablöschen und während 40-50 Min. in der unteren Hälfte des auf 180°C vorgeheizten Ofens braten. Regelmässig mit dem Bratensaft übergiessen.

    Gratin: Blanchierte Rüben- und Kartoffelscheiben abwechselnd in die ausgebutterte Form/die ausgebutterten Förmchen schichten. Mit geriebenem Käse und Butterflocken überstreuen. Restlichen Weisswein darüber giessen. In der oberen Hälfte des auf 180°C vorgeheizten Ofens während 20-30 Minuten gratinieren.

    Fleisch zugedeckt kurz stehen lassen, in Tranchen schneiden und mit dem Gratin servieren.

    Rôti de veau au "crève-à-fous" ist ein Rezept aus dem Wallis, das so gut sein soll, dass man fast den Verstand verliert.

    Eine Portion enthält:

    • kcal633
    • Eiweiss57 g
    • Fett28 g
    • Kohlenhydrate31 g
    • Jan
    • Feb
    • Mar
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez

    Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

    Das Rezept saisonal kochen

    3 x täglich

    Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

    Das Rezept saisonal kochen

    • Jan
    • Feb
    • Mar
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez

    Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

    Das Rezept saisonal kochen

    Nährwerte

    Eine Portion enthält:

    • kcal633
    • Eiweiss57 g
    • Fett28 g
    • Kohlenhydrate31 g
    Weiterempfehlen
    Drucken Drucken
    Weiterempfehlen
    DruckenDrucken