Herbstwähe

Herbstwähe
  • Rezept bewerten (5 Sterne/2 Stimmen)
  • Vegetarisch
  • Salzig
PDF

Für 1 Blech von 28-30 cm Ø
Für 8 Stück

  • 1 rund ausgewallter Kuchenteig, ca. 270 g

Belag:

  • 250 g Gschwellti, geschält, in Scheiben geschnitten
  • 1 Stück Lauch, ca. 75 g, gerüstet, in Ringe geschnitten
  • 100 g Rotkabis, fein gehobelt
  • 150 g Gruyère AOP, gerieben
  • 1-2 Birnen, geschält, entkernt, in Spalten geschnitten

Guss:

  • 2 Eier
  • 2 dl Milch
  • 2 EL Mehl
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Bund Schnittlauch, fein geschnitten
  • Schnittlauch zum Garnieren

Zubereiten: ca. 30 Minuten
Backen: ca. 35 Minuten

Kuchenteig samt Backpapier ins Blech legen. Teigboden einstechen.

Belag: Gschwellti auf dem Teigboden verteilen. Lauch, Rotkabis und Käse mischen, mit den Birnen darauf geben.

Guss: Alle Zutaten verrühren, würzen, darüber giessen. In der unteren Hälfte des auf 200°C vorgeheizten Ofens 30-35 Minuten backen. Garnieren, heiss oder lauwarm servieren.

Mit bunt gemischtem Salat servieren.
Je nach Saison anderes Gemüse ver­wenden.

Ein Stück enthält:

  • kcal256
  • Eiweiss11 g
  • Fett12 g
  • Kohlenhydrate26 g
  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

3 x täglich

Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

Das Rezept saisonal kochen

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

Nährwerte

Ein Stück enthält:

  • kcal256
  • Eiweiss11 g
  • Fett12 g
  • Kohlenhydrate26 g
Weiterempfehlen
Drucken Drucken
Weiterempfehlen
DruckenDrucken