Hackbraten klassisch

Immer Saison
Hackbraten klassisch
Selbst gemachter Hackbraten mit feiner Sauce ist ein festlicher Genuss - egal, ob aus dem Backofen oder, wie in diesem Rezept, langsam im Topf geschmort.
  • Rezept bewerten (3.4 Sterne/346 Stimmen)
  • Schritt für Schritt Bildgalerie
PDF

Für 4 Personen

1 Bratgeschirr

Für Portionen
Umrechnen

Hinweis

Der Mengenrechner passt nur die fett ausgezeichneten Mengen der Zutaten gemäss deiner gewählten Personenzahl an. Alle restlichen Mengenangaben sowie die Koch- und Backzeiten werden nicht automatisch geändert. Je nach Rezept verändern diese sich jedoch bei einer anderen Zutatenmenge. Bitte beachte dies bei der Zubereitung. Bei Unsicherheiten hilft dir unsere Kulinarik-Expertin Marie gerne weiter!
031 359 57 53
rezeptberatung@swissmilk.ch

  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 100 g Kalbsbrät
  • 1 Ei, verquirlt
  • 3 EL Paniermehl
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1 Bund Petersilie, fein gehackt
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer, Paprika
  • Bratbutter oder Bratcrème
  • 3 dl Bouillon
  • 600 g Rüebli, gerüstet in Stücke geschnitten
  • 1 Zwiebel, halbiert, besteckt mit
  • 1 Lorbeerblatt und
  • 2 Nelken
  • Salz, Pfeffer

  • 500 g
    gemischtes Hackfleisch
  • 100 g
    Kalbsbrät
  • 1
    Ei, verquirlt
  • 3 EL
    Paniermehl
  • 1
    Zwiebel, fein gehackt
  • 1
    Knoblauchzehe, gepresst
  • 1 Bund
    Petersilie, fein gehackt
  • 1 TL
    Salz
  • Pfeffer, Paprika
  • Bratbutter oder Bratcrème
  • 3 dl
    Bouillon
  • 600 g
    Rüebli, gerüstet in Stücke geschnitten
  • 1
    Zwiebel, halbiert, besteckt mit
  • 1
    Lorbeerblatt und
  • 2
    Nelken
  • Salz, Pfeffer

Zubereiten: 40 Minuten
Koch-/Backzeit: 50 Minuten
Auf dem Tisch in 1 Stunde, 30 Minuten

Schritt für Schritt Bildgalerie

Hackbraten: Alle Zutaten mischen, von Hand kneten, bis eine gleichmässige Masse entsteht.

Aus der Masse einen Braten formen.

Bratbutter oder Bratcrème im Bratgeschirr erhitzen. Hackbraten auf mittlerer Stufe rundum anbraten. Braten erst wenden, wenn sich eine Kruste gebildet hat.

Mit Bouillon ablöschen, Rüebli und besteckte Zwiebel um den Braten verteilen. Kurz aufkochen. Auf kleiner Stufe zugedeckt 50-60 Minuten schmoren.

Braten und Rüebli aus dem Geschirr nehmen, Jus absieben. Braten und Rüebli zurück in das Geschirr geben und 10 Minuten ruhen lassen. Jus in einer Pfanne zur gewünschten Konsistenz einkochen und abschmecken.

Braten tranchieren, mit Jus und Rüebli servieren.

Eine Portion enthält:

  • kcal483
  • Eiweiss31 g
  • Fett33 g
  • Kohlenhydrate16 g
  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

3 x täglich

Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

Das Rezept saisonal kochen

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

Nährwerte

Eine Portion enthält:

  • kcal483
  • Eiweiss31 g
  • Fett33 g
  • Kohlenhydrate16 g
Weiterempfehlen
Drucken Drucken
Weiterempfehlen
DruckenDrucken