Poulethacksauce zu Pasta

Immer Saison
Poulethacksauce zu Pasta
  • Rezept bewerten (0 Stern/0 Stimme)
  • max. 30 min
PDF

Für 4 Personen

  • 600 g Pouletbrüstchen, vom Metzger oder von Hand gehackt
  • Bratbutter oder Bratcrème
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 dl Weisswein oder alkoholfreier Apfelwein
  • 1 dl Hühnerbouillon
  • 1 Becher Saucenhalbrahm, 180 g
  • 2 Rosmarinzweige
  • 6-8 Oliven, entsteint, geviertelt, nach Belieben
  • 300-400 g Teigwaren
  • 3-4 EL Pistazien oder Mandelstifte, geröstet, grob gehackt
  • Sbrinz AOP, gerieben, zum Garnieren
  • Rosmarin zum Garnieren

Zubereiten: ca. 30 Minuten

Poulet in 2 Portionen in heisser Bratbutter anbraten, herausnehmen, würzen. Hitze reduzieren. Knoblauch in wenig Bratbutter kurz andämpfen. Mit Wein, Bouillon und Rahm ablöschen. Rosmarin beifügen, zugedeckt 10 Minuten köcheln.

Teigwaren in siedendem Salzwasser al dente kochen, abgiessen, abtropfen lassen.

Fleisch und nach Belieben Oliven zur Sauce geben, erhitzen, abschmecken.

Teigwaren und Pouletsauce in vorgewärmten, tiefen Tellern verteilen. Mit Pistazien oder Mandeln bestreuen, garnieren.

Die Sauce passt auch zu Pastetli, Kartoffelstock, Rösti, baked potatoes.

Eine Portion enthält:

  • kcal675
  • Eiweiss50 g
  • Fett26 g
  • Kohlenhydrate56 g
  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

3 x täglich

Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

Das Rezept saisonal kochen

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

Nährwerte

Eine Portion enthält:

  • kcal675
  • Eiweiss50 g
  • Fett26 g
  • Kohlenhydrate56 g
Weiterempfehlen
Drucken Drucken
Weiterempfehlen
DruckenDrucken