Johannisbeerschnitten

Johannisbeerschnitten
  • Rezept bewerten (3.3 Sterne/25 Stimmen)
  • Vegetarisch
  • Süss
PDF

Für 1 Blech von 30×30 cm
Für 8 Stück

1 Blech von 30×30 cm

Backpapier für das Blech

  • 150 g Butter, weich
  • 175 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Belag:

  • 400 g Johannisbeeren
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 150 g Johannisbeergelee oder -konfitüre
  • 100 g Butter, flüssig

Garnitur:

  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Johannisbeeren

Zubereitung: ca. 30 Minuten
Backen: ca. 30 Minuten

Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Vanillezucker und Salz dazurühren. Eier beifügen und rühren, bis die Masse hell ist. Mehl mit Backpulver mischen, dazusieben und darunterrühren. Teig in das mit Backpapier ausgelegte Blech geben, glatt streichen.

Belag: Johannisbeeren über den Teig streuen. Mandeln, Johannisbeergelee oder -konfitüre und Butter glatt rühren, löffelweise über den Beeren verteilen. In der Mitte des auf 200°C vorgeheizten Ofens 30-35 Minuten backen. Gebäck auskühlen lassen, in Stücke schneiden und kurz vor dem Servieren garnieren.

Die Johannisbeerschnitten lassen sich 5-6 Tage zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.
Nach Belieben mit Schlagrahm oder etwas Crème fraîche servieren.

Ein Stück enthält:

  • kcal654
  • Eiweiss13 g
  • Fett39 g
  • Kohlenhydrate62 g
  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

3 x täglich

Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

Das Rezept saisonal kochen

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

Nährwerte

Ein Stück enthält:

  • kcal654
  • Eiweiss13 g
  • Fett39 g
  • Kohlenhydrate62 g
Weiterempfehlen
Drucken Drucken
Weiterempfehlen
DruckenDrucken