Bunte Mailänderli

Immer Saison
Bunte Mailänderli
  • Rezept bewerten (3.5 Sterne/72 Stimmen)
  • Vegetarisch
  • Süss
  • Know-how-Video
PDF

Für 55-65 Stück

Verschiedene Ausstechförmchen
Backpapier für das Blech

Für Stücke
Umrechnen

Hinweis

Der Mengenrechner passt nur die fett ausgezeichneten Mengen der Zutaten gemäss deiner gewählten Personenzahl an. Alle restlichen Mengenangaben sowie die Koch- und Backzeiten werden nicht automatisch geändert. Je nach Rezept verändern diese sich jedoch bei einer anderen Zutatenmenge. Bitte beachte dies bei der Zubereitung. Bei Unsicherheiten hilft dir unsere Kulinarik-Expertin Marie gerne weiter!
031 359 57 53
rezeptberatung@swissmilk.ch

Teig:

  • 250 g Butter, weich
  • 250 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Zitrone, abgeriebene Schale
  • 2 Eier
  • 500 g Mehl

Mailänderli-Varianten:

  • 75 g Pistazien, gehackt
  • 1 Orange, abgeriebene Schale (statt Zitronenschale)
  • 1½-2 TL Ingwerpulver (statt Zitronenschale)

Glasur:

  • 150 g Puderzucker
  • 2-3 EL Wasser, Kirsch oder Orangensaft
  • ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe nach Belieben
  • farbige Zuckerkügelchen zum Garnieren
  • einige Pistazien, gehackt zum Garnieren
  • 1 Beutel Schokoladen-Kuchenglasur

Teig:

  • 250 g
    Butter, weich
  • 250 g
    Zucker
  • 1 Prise
    Salz
  • 1
    Zitrone, abgeriebene Schale
  • 2
    Eier
  • 500 g
    Mehl

Mailänderli-Varianten:

  • 75 g
    Pistazien, gehackt
  • 1
    Orange, abgeriebene Schale (statt Zitronenschale)
  • 1.5-2 TL
    Ingwerpulver (statt Zitronenschale)

Glasur:

  • 150 g
    Puderzucker
  • 2-3 EL
    Wasser, Kirsch oder Orangensaft
  • ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe nach Belieben
  • farbige Zuckerkügelchen zum Garnieren
  • einige Pistazien, gehackt zum Garnieren
  • 1 Beutel
    Schokoladen-Kuchenglasur

Zubereiten: 1 Stunde, 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 10 Minuten
Ruhezeit: 1 Stunde, 15 Minuten
Auf dem Tisch in 2 Stunden, 40 Minuten

Video-Tipps: Mailänderli-Teig auswallen, ausstechen, Deko

Teig: Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Salz, Zitronenschale und Eier dazugeben, rühren, bis die Masse hell ist. Für die verschiedenen Varianten entweder Pistazien beifügen oder Zitronenschale durch Orangenschale oder Ingwerpulver ersetzen und unter die Masse rühren. Mehl dazusieben, kurz verrühren, rasch zu einem Teig zusammenfügen. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen.

Teig auf wenig Mehl 7 mm bis 1 cm dick auswallen. Verschiedene Formen ausstechen, auf das mit Backpapier belegte Blech legen, nochmals 15 Minuten kühl stellen.

In der Mitte des auf 200 °C vorgeheizten Ofens 9-11 Minuten backen.

Glasur: Alle Zutaten bis und mit Lebensmittelfarbe verrühren oder Kuchenglasur im warmen Wasserbad erwärmen. Mailänderli nach Belieben mit farbiger Glasur oder Schokoladenglasur bestreichen, garnieren.

Mailänderli gut verschlossen in einer Blechdose aufbewahren.
Oder die Mailänderli in Tiefkühlbeutel abfüllen, tiefkühlen. Haltbarkeit: 3 Monate. 30 Minuten vor dem Geniessen aus dem Tiefkühler nehmen.

Ein Stück enthält:

  • kcal103
  • Eiweiss2 g
  • Fett5 g
  • Kohlenhydrate13 g
  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

3 x täglich

Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

Das Rezept saisonal kochen

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

Nährwerte

Ein Stück enthält:

  • kcal103
  • Eiweiss2 g
  • Fett5 g
  • Kohlenhydrate13 g
Weiterempfehlen
Drucken Drucken
Weiterempfehlen
DruckenDrucken