Blinis

Immer Saison
Blinis
  • Rezept bewerten (3 Sterne/53 Stimmen)
    PDF

    Für 4 Personen

    Für Portionen
    Umrechnen

    Hinweis

    Der Mengenrechner passt nur die fett ausgezeichneten Mengen der Zutaten gemäss deiner gewählten Personenzahl an. Alle restlichen Mengenangaben sowie die Koch- und Backzeiten werden nicht automatisch geändert. Je nach Rezept verändern diese sich jedoch bei einer anderen Zutatenmenge. Bitte beachte dies bei der Zubereitung. Bei Unsicherheiten hilft dir unsere Kulinarik-Expertin Marie gerne weiter!
    031 359 57 53
    rezeptberatung@swissmilk.ch

    Blinis:

    • 200 g Mehl
    • 100 g Ruchmehl oder Buchweizenmehl
    • 1 TL Salz
    • 1 TL Zucker
    • 21 g Hefe, zerbröckelt
    • 2,5 dl Milch
    • 50 g Butter, flüssig
    • 2 EL Crème fraîche
    • 1 Eigelb
    • 1 Eiweiss, steif geschlagen
    • Bratbutter oder Bratcrème

    Variante 1:

    • 150 g Crème fraîche
    • wenig Salz
    • Pfeffer aus der Mühle
    • 1 EL fein gehackter Dill
    • 1 geräuchertes Forellenfilet, in Stücke geteilt
    • Dill und Zitronenzesten zum Garnieren

    Variante 2:

    • 150 g Quark
    • 1 Knoblauchzehe, gepresst
    • 3-4 EL fein gehackte gemischte Kräuter, z.B. Schnittlauch, Petersilie und Majoran
    • wenig Paprika
    • Salz
    • Pfeffer aus der Mühle
    • Majoran zum Garnieren

    Blinis:

    • 200 g
      Mehl
    • 100 g
      Ruchmehl oder Buchweizenmehl
    • 1 TL
      Salz
    • 1 TL
      Zucker
    • 21 g
      Hefe, zerbröckelt
    • 2.5 dl
      Milch
    • 50 g
      Butter, flüssig
    • 2 EL
      Crème fraîche
    • 1
      Eigelb
    • 1
      Eiweiss, steif geschlagen
    • Bratbutter oder Bratcrème

    Variante 1:

    • 150 g
      Crème fraîche
    • wenig Salz
    • Pfeffer aus der Mühle
    • 1 EL
      fein gehackter Dill
    • 1
      geräuchertes Forellenfilet, in Stücke geteilt
    • Dill und Zitronenzesten zum Garnieren

    Variante 2:

    • 150 g
      Quark
    • 1
      Knoblauchzehe, gepresst
    • 3-4 EL
      fein gehackte gemischte Kräuter, z.B. Schnittlauch, Petersilie und Majoran
    • wenig Paprika
    • Salz
    • Pfeffer aus der Mühle
    • Majoran zum Garnieren

    Zubereiten: 30 Minuten
    Aufgehen lassen: 1 Stunde
    Auf dem Tisch in 1 Stunde, 30 Minuten

    Blinis: Mehl, Salz und Zucker mischen, eine Mulde formen. Hefe in wenig Milch auflösen, mit restlicher Milch, Butter, Crème fraîche und Eigelb in die Mulde giessen. Zu einem glatten Teig klopfen. Zugedeckt bei Raumtemperatur 1-2 Stunden aufs Doppelte aufgehen lassen.

    Eischnee unter den Teig mischen. Portionenweise 1-2 EL Teig in die heisse Bratbutter geben, beidseitig hellbraun backen. Blinis im auf 80°C vorgeheizten Ofen warm stellen.

    Variante 1: Crème fraîche würzen, Dill dazugeben, auf der Hälfte der Blinis verteilen, mit Forellenstücken belegen, garnieren.

    Variante 2: Alle Zutaten bis und mit Pfeffer verrühren, auf den restlichen Blinis verteilen, garnieren.

    Buchweizenmehl ist in Drogerien mit Reformabteilung oder im Reformhaus erhältlich.

    Eine Portion enthält:

    • kcal685
    • Eiweiss21 g
    • Fett38 g
    • Kohlenhydrate65 g
    • Jan
    • Feb
    • Mar
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez

    Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

    Das Rezept saisonal kochen

    3 x täglich

    Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

    Das Rezept saisonal kochen

    • Jan
    • Feb
    • Mar
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez

    Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

    Das Rezept saisonal kochen

    Nährwerte

    Eine Portion enthält:

    • kcal685
    • Eiweiss21 g
    • Fett38 g
    • Kohlenhydrate65 g
    Weiterempfehlen
    Drucken Drucken
    Weiterempfehlen
    DruckenDrucken