Sommerfruchtsalat mit Verveine-Sorbet

Sommerfruchtsalat mit Verveine-Sorbet
  • Rezept bewerten (3.5 Sterne/13 Stimmen)
  • Vegetarisch
PDF

Für 4 Personen

Für Portionen
Umrechnen

Hinweis

Der Mengenrechner passt nur die fett ausgezeichneten Mengen der Zutaten gemäss deiner gewählten Personenzahl an. Alle restlichen Mengenangaben sowie die Koch- und Backzeiten werden nicht automatisch geändert. Je nach Rezept verändern diese sich jedoch bei einer anderen Zutatenmenge. Bitte beachte dies bei der Zubereitung. Bei Unsicherheiten hilft dir unsere Kulinarik-Expertin Marie gerne weiter!
031 359 57 53
rezeptberatung@swissmilk.ch

Verveine-Sorbet:

  • 100 g Zucker
  • 4 dl Wasser
  • 1 Handvoll Verveineblätter
  • 1 EL Zitronensaft

Sommerfruchtsalat:

  • 1,5 dl Wasser
  • 75 g Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 Nektarinen, in Spalten geschnitten
  • 200 g Melone, entkernt, Kugeln ausgestochen
  • je 100 g Johannisbeeren und Himbeeren
  • Pfefferminze oder Verveine zum Garnieren

Verveine-Sorbet:

  • 100 g
    Zucker
  • 4 dl
    Wasser
  • 1 Handvoll
    Verveineblätter
  • 1 EL
    Zitronensaft

Sommerfruchtsalat:

  • 1.5 dl
    Wasser
  • 75 g
    Zucker
  • 1 EL
    Zitronensaft
  • 2
    Nektarinen, in Spalten geschnitten
  • 200 g
    Melone, entkernt, Kugeln ausgestochen
  • 100 g
    je Johannisbeeren und Himbeeren
  • Pfefferminze oder Verveine zum Garnieren

Zubereitung: ca. 40 Minuten
Tiefkühlen: ca. 5 Stunden

Sorbet: Zucker und Wasser aufkochen, Pfanne von der Platte ziehen. Verveine dazugeben, zugedeckt auskühlen lassen. Absieben, Zitronensaft daruntermischen.

Verveine-Sirup in ein flaches Gefäss giessen, 4 Stunden tiefkühlen, dabei mehrmals mit einem Schwingbesen durchrühren. Dann das Sorbet mit den Schwingbesen des Handrührgerätes geschmeidig rühren, nochmals

Stunde gefrieren.

Fruchtsalat: Wasser und Zucker aufkochen, Zitronensaft daruntermischen, auskühlen

lassen. Früchte vor dem Servieren sorgfältig mit dem Zuckersirup mischen, kurz marinieren.

Aus dem Sorbet mit dem Glacelöffel Kugeln formen, mit dem Fruchtsalat anrichten, garnieren.

Verveine, auch Zitronenverbene genannt, ist in Frankreich sehr bekannt. Bei uns sind die fein nach Zitrone riechenden Kräuter im Topf beim Gärtner erhältlich oder getrocknet in Drogerien oder Teegeschäften.

Eine Portion enthält:

  • kcal241
  • Eiweiss1 g
  • Fett0 g
  • Kohlenhydrate57 g
  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

3 x täglich

Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

Das Rezept saisonal kochen

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

Nährwerte

Eine Portion enthält:

  • kcal241
  • Eiweiss1 g
  • Fett0 g
  • Kohlenhydrate57 g
Weiterempfehlen
Drucken Drucken
Weiterempfehlen
DruckenDrucken