ch sign

Sauerrüben-Sauerkraut-Gratin

  • Rezept bewerten (4 Sterne/1 Stimme)
  • Vegetarisch
PDF

Beilage für 4 Personen

1 ofenfeste weite Form von 1,3 l Inhalt
Butter für die Form

  • 500 g Swiss Mix, Sauerkraut und Sauerrüben, gemischt, gekocht
  • 3 Gschwellti, ca. 300 g, geschält, an der Röstiraffel geraffelt

Crumble:

  • 75 g Paniermehl
  • 2 EL Mehl
  • 50 g Butter, kalt, in Stücke geschnitten
  • 50 g geriebener Gruyère AOP
  • ¼ TL Salz
  • ½ TL Paprika
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL Thymianblättchen

Zubereitung: ca. 30 Minuten
Gratinieren: ca. 25 Minuten

Sauerkraut, Sauerrüben und Gschwellti mischen, in die ausgebutterte Form verteilen.

Für das Crumble Paniermehl, Mehl und Butter von Hand feinkrümelig zerreiben. Gruyère, Salz, Paprika, Pfeffer und Thymian daruntermischen. Crumble über der Sauerkraut-Sauerrüben-Kartoffelmischung verteilen. In der oberen Hälfte des auf 200 °C vorgeheizten Ofens 25-30 Minuten gratinieren.

Das Sauerkraut-Sauerrüben-Gratin passt ausgezeichnet zu geräuchertem Fleisch, Braten oder Würstchen.
Sauerrüben, auch Herbstrüben oder weisse Rüben genannt, werden in der Schweiz als
Räben bezeichnet.

Eine Portion enthält:

  • kcal299
  • Eiweiss9 g
  • Fett15 g
  • Kohlenhydrate30 g
  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

3 x täglich

Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

Das Rezept saisonal kochen

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

Nährwerte

Eine Portion enthält:

  • kcal299
  • Eiweiss9 g
  • Fett15 g
  • Kohlenhydrate30 g
Weiterempfehlen
Drucken