Bloody Mary mit Gurken-Eiswürfeln und Pfeffernüssen

Bloody Mary mit Gurken-Eiswürfeln und Pfeffernüssen
  • Rezept bewerten (5 Sterne/1 Stimme)
  • Vegetarisch
PDF

Für 6 Personen

6 Gläser à ca. 1,5 dl

Für Portionen
Umrechnen

Hinweis

Der Mengenrechner passt nur die fett ausgezeichneten Mengen der Zutaten gemäss deiner gewählten Personenzahl an. Alle restlichen Mengenangaben sowie die Koch- und Backzeiten werden nicht automatisch geändert. Je nach Rezept verändern diese sich jedoch bei einer anderen Zutatenmenge. Bitte beachte dies bei der Zubereitung. Bei Unsicherheiten hilft dir unsere Kulinarik-Expertin Marie gerne weiter!
031 359 57 53
rezeptberatung@swissmilk.ch

Gurken-Eiswürfel:

  • ½ Gurke, gerüstet, entkernt, in Stücke geschnitten
  • 1 EL fein gehackte Pfefferminze
  • 1½ dl Wasser
  • 3 EL Puderzucker

Pfeffernüsse:

  • ½ Eiweiss
  • 1 TL Rohzucker
  • ½ TL Salz
  • 1−2 TL gemischter Pfeffer, grob zerdrückt
  • 250 g Nusskern-Mischung, z.B. Mandeln, Haselnüsse, Pecan, Kernels, Pistazien

Bloody Mary:

  • 5 dl Tomatensaft, kalt
  • 1 dl Wodka, Gin, Citron oder Gemüsebouillon, kalt
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2−3 Prisen Salz
  • wenig Tabasco
  • wenig Worcestershire-sauce
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 6 Gurkenstäbchen zum Garnieren

Gurken-Eiswürfel:

  • 0.5
    Gurke, gerüstet, entkernt, in Stücke geschnitten
  • 1 EL
    fein gehackte Pfefferminze
  • 1.5 dl
    Wasser
  • 3 EL
    Puderzucker

Pfeffernüsse:

  • 0.5
    Eiweiss
  • 1 TL
    Rohzucker
  • 0.5 TL
    Salz
  • 1−2 TL
    gemischter Pfeffer, grob zerdrückt
  • 250 g
    Nusskern-Mischung, z.B. Mandeln, Haselnüsse, Pecan, Kernels, Pistazien

Bloody Mary:

  • 5 dl
    Tomatensaft, kalt
  • 1 dl
    Wodka, Gin, Citron oder Gemüsebouillon, kalt
  • 1 TL
    Zitronensaft
  • 2−3 Prisen
    Salz
  • wenig Tabasco
  • wenig Worcestershire-sauce
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 6
    Gurkenstäbchen zum Garnieren

Zubereitung: ca. 40 Minuten
Tiefkühlen: über Nacht

Für die Eiswürfel alle Zutaten im Mixer pürieren, in eine Eiswürfelschale giessen und über Nacht gefrieren lassen.

Für die Pfeffernüsse Eiweiss mit Zucker und Gewürzen gut verrühren. Nüsse beigeben, gut mischen. In der Bratpfanne unter häufigem Rühren hellbraun rösten. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Für den Bloody Mary alle Zutaten verrühren, abschmecken. Bloody Mary in Gläser giessen. Den Longdrink garnieren und mit den Gurken-Eiswürfeln und Pfeffernüssen servieren.

Gurken-Eiswürfel sind gefroren 3−4 Wochen haltbar. Sie schmecken auch gut in einer kalten Suppe.
Pfeffernüsse lassen sich trocken und kühl 1−2 Wochen aufbewahren.
Bloody Mary ½−1 Tag im Voraus zubereiten, kühl stellen. Kurz vor dem Servieren aufmixen.

Eine Portion enthält:

  • kcal325
  • Eiweiss14 g
  • Fett20 g
  • Kohlenhydrate12 g
  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

3 x täglich

Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

Das Rezept saisonal kochen

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

Nährwerte

Eine Portion enthält:

  • kcal325
  • Eiweiss14 g
  • Fett20 g
  • Kohlenhydrate12 g
Weiterempfehlen
Drucken Drucken
Weiterempfehlen
DruckenDrucken