ch sign

Morchel-Päckli mit gedämpften Bundrüebli und Safrannudeln

  • Rezept bewerten (0 Stern/0 Stimme)
  • Vegetarisch
PDF

Für 4 Personen

  • Morchel-Päckli:
  • 500 g frische Morcheln, in Streifen geschnitten
  • 1-2 Schalotten, gehackt
  • Butter zum Dämpfen
  • 400 g Ricotta
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • Paprika
  • 25 g Mehl
  • 8 grosse Mangoldblätter, kurz in Salzwasser blanchiert, abgetropft
  • Bratbutter oder Bratcrème zum Anbraten
  • 1,5 dl Gemüsebouillon
  • 1,5 dl Halbrahm
  • Bundrüebli:
  • 600 g gerüstete Bundrüebli, evtl. längs halbiert
  • 1 Schalotte, gehackt
  • Salz
  • 1 Prise Zucker
  • Pfeffer
  • Butter zum Dämpfen
  • wenig Wasser
  • 300-350 g Safrannudeln

Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten
Kochen: ca. 20 Minuten

Für die Päckli Morcheln (einige für die Sauce beiseite stellen) und Schalotten in Butter andämpfen, leicht auskühlen lassen. Mit Ricotta und Ei verrühren, würzen. Mehl darunter rühren.

Mangoldblätter halbieren und Blattader herausschneiden. Blatthälften kreuzweise überlappend in eine Suppenkelle legen. Je ein Achtel der Ricottamasse hineinfüllen, Päckli mit den überlappenden Blättern verschliessen. Beiseite stellen.

Für die Rüebli Rüebli, Schalotten und Gewürze in der Butter andämpfen, mit wenig Wasser ablöschen. Bei kleiner Hitze weich dämpfen.

Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen.

Päckli in Bratbutter oder Bratcrème oben und unten je ca. 2 Minuten anbraten. Mit Bouillon und Rahm ablöschen. Bei kleiner Hitze ca. 5 Minuten ziehen lassen. Päckli warm stellen, Sauce etwas einkochen, abschmecken. Beiseite gestellte Morcheln hineingeben.

Nudeln, Rüebli und Päckli auf Tellern anrichten und mit der Sauce servieren.

Statt frische Morcheln 50 g getrocknete Morcheln, eingeweicht und abgetropft, verwenden.

Eine Portion enthält:

  • kcal736
  • Eiweiss34 g
  • Fett33 g
  • Kohlenhydrate76 g
  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

3 x täglich

Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

Das Rezept saisonal kochen

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

Nährwerte

Eine Portion enthält:

  • kcal736
  • Eiweiss34 g
  • Fett33 g
  • Kohlenhydrate76 g
Weiterempfehlen
Drucken