Rüebli-Terrine an Kerbelsauce

Rüebli-Terrine an Kerbelsauce
  • Rezept bewerten (0 Stern/0 Stimme)
    PDF

    Vorspeise für 6 Personen

    Für 1 Form von ca. 1,2 l Inhalt

    Für Portionen
    Umrechnen

    Hinweis

    Der Mengenrechner passt nur die fett ausgezeichneten Mengen der Zutaten gemäss deiner gewählten Personenzahl an. Alle restlichen Mengenangaben sowie die Koch- und Backzeiten werden nicht automatisch geändert. Je nach Rezept verändern diese sich jedoch bei einer anderen Zutatenmenge. Bitte beachte dies bei der Zubereitung. Bei Unsicherheiten hilft dir unsere Kulinarik-Expertin Marie gerne weiter!
    031 359 57 53
    rezeptberatung@swissmilk.ch

    • Terrine:
    • 400 g Rüebli, in Stücke geschnitten
    • 40 g Knollensellerie, in Stücke geschnitten
    • Butter zum Dämpfen
    • 1,5 dl Gemüsebouillon
    • 5 Blatt Gelatine, in kaltem Wasser eingeweicht
    • 150 g Joghurt nature
    • 1,5 dl Rahm, steif geschlagen
    • Sauce:
    • 1 TL Senf
    • 1-2 Schalotten, fein gehackt
    • 2 EL Weissweinessig
    • 4-5 EL Rapsöl
    • Salz
    • Pfeffer
    • 3 EL Rüebli, gekocht (von Terrine), gewürfelt
    • 1 EL Kerbel, gezupft
    • Kerbel zum Garnieren

    • Terrine:
    • 400 g
      Rüebli, in Stücke geschnitten
    • 40 g
      Knollensellerie, in Stücke geschnitten
    • Butter zum Dämpfen
    • 1.5 dl
      Gemüsebouillon
    • 5 Blatt
      Gelatine, in kaltem Wasser eingeweicht
    • 150 g
      Joghurt nature
    • 1.5 dl
      Rahm, steif geschlagen
    • Sauce:
    • 1 TL
      Senf
    • 1-2
      Schalotten, fein gehackt
    • 2 EL
      Weissweinessig
    • 4-5 EL
      Rapsöl
    • Salz
    • Pfeffer
    • 3 EL
      Rüebli, gekocht (von Terrine), gewürfelt
    • 1 EL
      Kerbel, gezupft
    • Kerbel zum Garnieren

    Für die Terrine Rüebli und Sellerie in Butter andämpfen. Mit Bouillon ablöschen, ca. 20 Minuten weich köcheln. 2-3 Rüeblistücke herausnehmen, beiseite stellen. Restliches Gemüse mit der Flüssigkeit pürieren. Gut ausgepresste Gelatine beifügen und rühren, bis sie aufgelöst ist. Joghurt beifügen, im Kühlschrank leicht ansulzen lassen. Rahm darunter ziehen.

    Masse in die Form geben. Form einige Male auf eine mit einem Lappen belegte Unterlage klopfen. Terrine zugedeckt 4-5 Stunden kühl stellen.

    Für die Sauce Senf, Schalotten, Essig und Öl verrühren, würzen. Rüebli und Kerbel dazu mischen.

    Terrinen-Form kurz in warmes Wasser stellen, Terrine auf ein Brett stürzen. In Tranchen schneiden.

    Sauce und Terrine auf Tellern anrichten, garnieren.

    Terrine und Sauce lassen sich 1 Tag im Voraus zubereiten. Beides zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

    Eine Portion enthält:

    • kcal233
    • Eiweiss5 g
    • Fett21 g
    • Kohlenhydrate8 g
    • Jan
    • Feb
    • Mar
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez

    Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

    Das Rezept saisonal kochen

    3 x täglich

    Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

    Das Rezept saisonal kochen

    • Jan
    • Feb
    • Mar
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez

    Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

    Das Rezept saisonal kochen

    Nährwerte

    Eine Portion enthält:

    • kcal233
    • Eiweiss5 g
    • Fett21 g
    • Kohlenhydrate8 g
    Weiterempfehlen
    Drucken Drucken
    Weiterempfehlen
    DruckenDrucken