ch sign

Lammkeule mit Rosmarin-Portwein-Sauce

  • Rezept bewerten (3 Sterne/66 Stimmen)
    PDF

    Für 6 Personen

    1 ofenfeste Form
    Fleischthermometer

    Marinade:

    • 1 TL Senf
    • 2 Knoblauchzehen, gepresst
    • 2 EL Rosmarin, gehackt
    • 1 EL Thymian, gehackt
    • einige schwarze Pfefferkörner, grob zerstossen
    • ½ Zitrone, Saft
    • 2 EL Portwein
    • 4 EL Bratcrème

    Lammkeule:

    • 1 Lammkeule, 1,8-2 kg (ohne Knochen), vom Metzger zusammengebunden
    • Bratcrème zum Braten
    • Salz

    Sauce:

    • 30 g Butter, weich
    • 2 EL Mehl
    • 4 dl Lammfond oder Fleischbouillon
    • 4 dl Portwein
    • 2-3 Zweige Rosmarin
    • Salz, Pfeffer
    • 1 Prise Zucker
    • Rosmarin zum Garnieren

    Für die Marinade Senf, Knoblauch und Gewürze verrühren, Zitronensaft und Portwein beigeben, mischen. Bratcrème beigeben und gut verrühren.

    Lammkeule mit Haushaltpapier trocken tupfen, innen (in der durch das Entfernen des Knochens entstandenen Öffnung) und aussen mit Marinade bepinseln. Luftdicht verschliessen und 1-2 Tage im Kühlschrank ziehen lassen.

    Restliche Marinade von der Lammkeule entfernen und mit Haushaltpapier trocken tupfen. Mit Bratcrème in der Bratpfanne bei mittlerer bis grosser Hitze 8-10 Minuten rundum anbraten, bis überall eine schöne Kruste entstanden ist. Salzen.

    Lammkeule in die mit Bratcrème bebutterte ofenfeste Form geben. Im auf 75 °C vorgeheizten Ofen 2 1/2-3 Stunden garen.

    Für die Sauce Butter und Mehl verrühren, kühl stellen. Lammfond oder Bouillon, Portwein und Rosmarin zur Hälfte einkochen. Sauce absieben und wieder in die Pfanne geben. Vorbereitete Mehlbutter portionenweise beigeben, unter Rühren mit dem Schwingbesen aufkochen. Bei kleiner Hitze leicht einkochen und würzen.

    Lammkeule in dünne Scheiben schneiden, auf Teller verteilen und mit der Sauce beträufeln. Mit Rosmarin garnieren.

    Dazu passen Nudeln, Spätzli oder Reis.

    Eine Portion enthält:

    • kcal635
    • Eiweiss67 g
    • Fett28 g
    • Kohlenhydrate11 g
    • Jan
    • Feb
    • Mar
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez

    Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

    Das Rezept saisonal kochen

    3 x täglich

    Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

    Das Rezept saisonal kochen

    • Jan
    • Feb
    • Mar
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez

    Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

    Das Rezept saisonal kochen

    Nährwerte

    Eine Portion enthält:

    • kcal635
    • Eiweiss67 g
    • Fett28 g
    • Kohlenhydrate11 g
    Weiterempfehlen
    Drucken