ch sign

Maisrösti mit Gemüse

  • Rezept bewerten (2 Sterne/2 Stimmen)
  • Vegetarisch
PDF

Für 4 Personen

  • 3,5 dl Gemüsebouillon
  • 100 g Bramata-Mais
  • 600 g Gschwellti, an der Röstiraffel geraffelt
  • Bratbutter oder Bratcrème
  • Salz

Belag

  • 250 g Halbfettquark
  • 1 Hand voll gemischte Kräuter, z.B. Schnittlauch, Petersilie und Kresse, fein gehackt
  • Salz, Pfeffer
  • 500 g gemischtes Gemüse, z.B. Kohlrabi, Rüebli, Spargeln, in Stäbchen geschnitten, knapp weich gekocht

  • Kräuter zum Garnieren

Gemüsebouillon in der Bratpfanne aufkochen. Mais unter Rühren einrieseln. Unter gelegentlichem Rühren bei kleiner Hitze 30-35 Minuten kochen. Polenta herausnehmen.

Bratbutter in derselben Pfanne erhitzen. Gschwellti und Mais zugeben, unter gelegentlichem Wenden 5-10 Minuten anbraten, würzen. Dann zu einer Rösti backen.

Für den Belag Quark und Kräuter verrühren, würzen.

Maisrösti mit dem Kräuterquark bestreichen. Gemüse darauf verteilen, garnieren und sofort servieren.

Schneller gehts mit Maisresten.
Nach Belieben Speck- oder Schinkenwürfelchen mitbraten.
Die Rösti ohne Belag als Beilage servieren.

Eine Portion enthält:

  • kcal293
  • Eiweiss12 g
  • Fett12 g
  • Kohlenhydrate34 g
  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

3 x täglich

Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

Das Rezept saisonal kochen

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

Nährwerte

Eine Portion enthält:

  • kcal293
  • Eiweiss12 g
  • Fett12 g
  • Kohlenhydrate34 g
Weiterempfehlen
Drucken