ch sign

Wurzelgemüse unter der Sbrinz-Haube

  • Rezept bewerten (0 Stern/0 Stimme)
  • Vegetarisch
PDF

Für 4 Personen

Gratinform von ca. 1,5 l Inhalt

  • Butter für die Form
  • 1 kg gemischtes Wurzelgemüse, z. B. Pastinaken, Pfälzerrüebli und Schwarzwurzeln, geschält
  • Salzwasser
  • ½ TL Zitronensaft

Sbrinz-Haube:

  • 2 Eigelb
  • 3 EL Weisswein oder alkoholfreier Apfelwein
  • 75 g Sbrinz AOP, gerieben
  • 2 Eiweiss, geschlagen
  • 1 dl Vollrahm, geschlagen
  • Pfeffer, Muskat

  • 1 Bund Schnittlauch, fein geschnitten, zum Garnieren

Pastinaken und Pfälzerrüebli längs halbieren. Schwarzwurzeln in Stücke schneiden. Wurzelgemüse in Salzwasser mit Zitronensaft knapp weich garen. Herausnehmen, gut abtropfen lassen. In der ausgebutterten Form verteilen.

Für die Sbrinz-Haube Eigelb, Wein und Sbrinz verrühren. Eischnee und Rahm in Portionen sorgfältig darunter ziehen, würzen. Sbrinz-Masse über das Gemüse geben.

In der Mitte des auf 220 °C vorgeheizten Ofens 15-20 Minuten gratinieren. Mit Schnittlauch bestreuen.

Mit Brot, Zopf, Bulgur oder Reis und gemischtem Blattsalat servieren.
Sbrinz-Haube über gekochten Sellerie oder über gekochte Kartoffeln geben und gratinieren.

Eine Portion enthält:

  • kcal292
  • Eiweiss12 g
  • Fett19 g
  • Kohlenhydrate18 g
  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

3 x täglich

Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

Das Rezept saisonal kochen

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

Nährwerte

Eine Portion enthält:

  • kcal292
  • Eiweiss12 g
  • Fett19 g
  • Kohlenhydrate18 g
Weiterempfehlen
Drucken