Flammkuchen

Immer Saison
Flammkuchen
Flammkuchen selber machen geht leichter als gedacht. Wie die original Tarte flambée mit selbst gemachtem Flammkuchenteig gelingt, zeigt unser Rezept.
  • Rezept bewerten (3.4 Sterne/331 Stimmen)
  • max. 30 min
  • Salzig
PDF

Für 4 Personen

Klarsichtfolie
Backpapier
1 rundes Blech von ca. 28 cm Ø oder ein ofengrosses Backblech

Für Portionen
Umrechnen

Hinweis

Der Mengenrechner passt nur die fett ausgezeichneten Mengen der Zutaten gemäss deiner gewählten Personenzahl an. Alle restlichen Mengenangaben sowie die Koch- und Backzeiten werden nicht automatisch geändert. Je nach Rezept verändern diese sich jedoch bei einer anderen Zutatenmenge. Bitte beachte dies bei der Zubereitung. Bei Unsicherheiten hilft dir unsere Kulinarik-Expertin Marie gerne weiter!
031 359 57 53
rezeptberatung@swissmilk.ch

Teig:

  • 220 g Mehl (Halbweissmehl oder 50% Halbweiss- und 50% Dinkelmehl mit Schrot oder 50% Halbweiss- und 50% Mehrkornmehl)
  • ½ TL Salz
  • 1 Msp. Zucker
  • 10 g Hefe, zerbröckelt
  • 1,25 dl Wasser (bei grösserem Anteil Vollmehl etwas mehr), lauwarm
  • 3 EL Butter, flüssig
  • (oder Fertig-Flammkuchen- oder Fertig-Pizzateig)

Belag:

  • 200 g Crème fraîche
  • 2-3 Zwiebeln, in feinen Streifen
  • 150 g Speckwürfeli
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Teig:

  • 220 g
    Mehl (Halbweissmehl oder 50% Halbweiss- und 50% Dinkelmehl mit Schrot oder 50% Halbweiss- und 50% Mehrkornmehl)
  • 0.5 TL
    Salz
  • 1 Msp.
    Zucker
  • 10 g
    Hefe, zerbröckelt
  • 1.25 dl
    Wasser (bei grösserem Anteil Vollmehl etwas mehr), lauwarm
  • 3 EL
    Butter, flüssig
  • (oder Fertig-Flammkuchen- oder Fertig-Pizzateig)

Belag:

  • 200 g
    Crème fraîche
  • 2-3
    Zwiebeln, in feinen Streifen
  • 150 g
    Speckwürfeli
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereiten: 40 Minuten
Koch-/Backzeit: 13 Minuten
Aufgehen lassen: 1 Stunde
Auf dem Tisch in 1 Stunde, 53 Minuten

Teig: Mehl, Salz und Zucker mischen, eine Mulde formen. Hefe in wenig Wasser auflösen. Mit restlichem Wasser und Butter in die Mulde giessen.

Alles zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt unter Klarsichtfolie bei Raumtemperatur aufs Doppelte aufgehen lassen.

Backofen auf 220°C Heissluft/Umluft (idealerweise mit zusätzlicher Unterhitze) vorheizen (Ober-/Unterhitze 240°C).

Teig auf wenig Mehl ca. 2 mm dick auswallen (28-35 cm Ø). Auf das mit Backpapier belegte Blech legen, mit einer Gabel mehrmals dicht einstechen.

Belag: Teig mit Crème fraîche bestreichen, dabei rundum 1 cm Rand freilassen, Zwiebeln und Speck darauf verteilen. Würzen.

Flammkuchen auf der untersten Rille des vorheizten Ofens 13-16 Minuten backen.

Noch heiss in Stücke schneiden und servieren.

Ein noch knusprigeres Backergebnis kann erreicht werden, wenn das Blech bebuttert und mit Paniermehl bestreut wird.

Teig vorbereiten und aufbewahren: Teig nur kurz gehen lassen (20-30 Minuten), in Folie packen und im Kühlschrank 1-2 Tage aufbewahren. 30-60 Minuten vor Gebrauch aus dem Kühlschrank nehmen und wie im Rezept weiterverarbeiten.

Teig vorbereiten und tiefkühlen: Teig vor dem Aufgehen in Folie packen und tiefkühlen. Haltbarkeit: ca. 6 Monate. Eingepackter Teig über Nacht im Kühlschrank oder bei Raumtemperatur auftauen lassen. Danach wie im Rezept aufgehen lassen und weiterverarbeiten.

Eine Portion enthält:

  • kcal544
  • Eiweiss13 g
  • Fett35 g
  • Kohlenhydrate44 g
  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

3 x täglich

Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

Das Rezept saisonal kochen

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

Nährwerte

Eine Portion enthält:

  • kcal544
  • Eiweiss13 g
  • Fett35 g
  • Kohlenhydrate44 g
Weiterempfehlen
Drucken Drucken
Weiterempfehlen
DruckenDrucken