ch sign

Ribollita (Toskanische Brotsuppe)

  • Rezept bewerten (0 Stern/0 Stimme)
    PDF

    Für 4-6 Portionen

    • 150 g getrocknete weisse Bohnen
    • 100 g Specktranchen
    • 1 rote Zwiebel
    • 4 Knoblauchzehen
    • 1 Rüebli
    • 2 Stängel Stangensellerie
    • 1-2 Tomaten
    • 100 g Spitzkohl oder Weisskabis
    • Bratbutter oder Bratcrème
    • 1 Kräutersträusschen mit 4 Petersilienzweigen, 1 Bohnenkrautzweig
    • 1,2-1,5 l Hühnerbouillon, heiss
    • 100-125 g Weissbrot
    • 100 g Blattspinat oder Schnittmangold
    • Salz, Pfeffer
    • 100 g Bergkäse, grob gerieben

    Bohnen einige Stunden oder über Nacht in kaltem Wasser quellen lassen.

    Bohnen in einem Sieb abtropfen lassen. Speck und Zwiebel fein schneiden. Knoblauch schälen, quetschen. Rüebli schälen, in Rädchen schneiden. Sellerie in Streifen und Tomaten in Würfel schneiden. Kohl oder Kabis fein hobeln.

    Speck in Bratbutter knusprig braten. Hitze reduzieren, Bohnen, Zwiebeln und Knoblauch beifügen, kurz dämpfen. Rüebli, Sellerie, Tomaten, Kohl oder Kabis und Kräutersträusschen dazugeben, mischen. 1 l Bouillon dazugiessen. Halb zugedeckt bei kleiner Hitze 50-60 Minuten köcheln.

    Brot in Würfel schneiden, mit wenig Bouillon benetzen und quellen lassen. Spinat- oder Mangoldblätter je nach Grösse in Streifen schneiden, mit Brot in die Suppe geben. Bei kleiner Hitze 15 Minuten köcheln, ab und zu rühren, bis das Brot die Suppe bindet.

    Nach Bedarf Bouillon nachgiessen, die Suppe hat eher die Konsistenz von Porridge als die einer dünnflüssigen Suppe. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Anrichten: Die Suppe in Teller verteilen. Mit Bergkäse bestreuen.

    Die Suppe kann 1 Tag im Voraus zubereitet werden - der Name Ribollita kommt von "ribollire" und heisst aufkochen: Suppe auskühlen lassen, zugedeckt in den Kühlschrank stellen. Zum Servieren unter Rühren kurz erhitzen.

    Eine Portion enthält:

    • kcal520
    • Eiweiss36 g
    • Fett28 g
    • Kohlenhydrate30 g
    • Jan
    • Feb
    • Mar
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez

    Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

    Das Rezept saisonal kochen

    3 x täglich

    Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

    Das Rezept saisonal kochen

    • Jan
    • Feb
    • Mar
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez

    Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

    Das Rezept saisonal kochen

    Nährwerte

    Eine Portion enthält:

    • kcal520
    • Eiweiss36 g
    • Fett28 g
    • Kohlenhydrate30 g
    Weiterempfehlen
    Drucken