ch sign

Blühender Apfelgratin

  • Rezept bewerten (3 Sterne/5 Stimmen)
  • Vegetarisch
PDF

Für 4 Portionengratinformen

  • Butter für die Formen

Guss:

  • 1,25 dl Milch
  • 4 Holunderblütendolden, gewaschen
  • 200 g Mascarpone
  • 2 Eier
  • 50 g Zucker
  • etwas abgeriebene Zitronenschale

  • 4 rotschalige Äpfel
  • etwas Zitronensaft
  • 2 EL Zucker

  • Puderzucker zum Bestäuben

Für den Guss Milch mit Holunderblütendolden aufkochen, etwas ziehen lassen. Milch passieren und mit restlichen Zutaten gut mischen.

Äpfel in feine Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Äpfel in die ausgebutterten Formen verteilen. Guss darüber giessen. In der Mitte des auf 170 °C vorgeheizten Ofens 20-25 Minuten stocken lassen.

Die Apfelgratins mit Zucker bestreuen, unter dem Ofengrill kurz caramelisieren. Mit Puderzucker bestäuben. Warm servieren.

Variante: Holunderblüten weglassen, dafür 1 Päckchen Vanillezucker und nur 40 g Zucker beifügen.
Tipps: Wild wachsenden Holunder findet man vorwiegend am Waldrand; die Blütezeit ist im Juni. Der Gratin schmeckt auch kalt.

Eine Portion enthält:

  • kcal397
  • Eiweiss7 g
  • Fett24 g
  • Kohlenhydrate38 g
  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

3 x täglich

Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

Das Rezept saisonal kochen

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

Nährwerte

Eine Portion enthält:

  • kcal397
  • Eiweiss7 g
  • Fett24 g
  • Kohlenhydrate38 g
Weiterempfehlen
Drucken