ch sign

Gelbes Kalbsragout in Rondini

  • Rezept bewerten (0 Stern/0 Stimme)
    PDF

    Für 4 Personen

    • 800 g Kalbsragout, in baumnussgrosse Stücke geschnitten
    • ¾ TL Salz, Pfeffer aus der Mühle
    • Bratbutter oder Bratcreme zum Anbraten

    Gelbe Peperonisauce:

    • 800 g gelbe Peperoni (ca. 4-5 Stück)
    • 1 Zwiebel, fein gehackt
    • Butter zum Andünsten
    • 0,5 dl Weisswein
    • 2,5 dl Rahm
    • 1 rote Peperoncini, entkernt, in feine Scheiben geschnitten
    • Salz
    • 1 Prise Currypulver

    • 4 Rondini à ca. 300 g
    • Bratbutter oder Bratcreme zum sanften Braten
    • Salz, Pfeffer aus der Mühle

    • einige Kerbelblättchen zum Garnieren

    Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und in Bratbutter oder Bratcreme kräftig anbraten.

    Für die Sauce Peperoni halbieren, entkernen und in Stücke schneiden. Zusammen mit Zwiebeln in Butter andünsten, mit Weisswein ablöschen und zugedeckt 10 Minuten weich kochen. Rahm zugiessen, aufkochen, pürieren und durch ein feines Sieb passieren. Die Peperoncini zugeben, mit Salz und Curry abschmecken.

    Das Fleisch in die Sauce geben und 1 Stunde leicht köchelnd garen.

    Den Rondini einen Deckel abschneiden und mit einem Kugelausstecher bis auf einen 5 mm dicken Rand aushöhlen.

    Kurz vor dem Servieren die ausgehöhlten Rondini und Deckel im Dampf garen. Die Rondinikugeln in Butter sanft braten. Alles mit Salz und Pfeffer würzen.

    Einen Teil des Kalbsragouts in die Rondini füllen, auf Peperonisauce anrichten, mit Kugeln umlegen und mit Kerbelblättchen garnieren.

    Das restliche Ragout als Nachservice reichen.

    Am einfachsten lassen sich die Kerne der in Scheiben geschnittenen Peperoncini unter fliessendem kaltem Wasser wegspülen.
    Die Sauce kann nach Belieben mit ein wenig, in kaltem Wasser angerührter Maisstärke gebunden werden.

    Eine Portion enthält:

    • kcal668
    • Eiweiss46 g
    • Fett41 g
    • Kohlenhydrate28 g
    • Jan
    • Feb
    • Mar
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez

    Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

    Das Rezept saisonal kochen

    3 x täglich

    Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

    Das Rezept saisonal kochen

    • Jan
    • Feb
    • Mar
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez

    Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

    Das Rezept saisonal kochen

    Nährwerte

    Eine Portion enthält:

    • kcal668
    • Eiweiss46 g
    • Fett41 g
    • Kohlenhydrate28 g
    Weiterempfehlen
    Drucken