ch sign

Spargelterrine

  • Rezept bewerten (0 Stern/0 Stimme)
    PDF

    Für 6 Personen als Vorspeise

    Für 1 Form mit Deckel von ca. 1,5 l Inhalt
    Backpapier

    • 400 g grüne Spargeln
    • 400 g Kohlrabi, gerüstet, in Stäbchen geschnitten
    • 400 g junge Rüebli, gerüstet, längs halbiert
    • Butter zum Dämpfen
    • Butter für die Form

    Farce:

    • 150 g Gartenkresse, fein gehackt
    • 4 dl Rahm, lauwarm
    • 6 Blatt Gelatine, in kaltem Wasser eingeweicht
    • Salz
    • Pfeffer
    • Kräuterblätter nach Belieben
    • Kräuter-Vinaigrette nach Belieben
    Schritt für Schritt Bildgalerie

    Form ausbuttern, mit Backpapier auslegen, kühl stellen.

    Spargeln rüsten.

    In kochendem Wasser garen. Herausheben, sofort in Eiswasser abschrecken. Zum Trocknen auf ein Tuch legen.

    Kohlrabi in Butter weich dämpfen, kühl stellen.

    Rüebli in Butter weich dämpfen, kühl stellen.

    Farce: Kresse mit Rahm fein pürieren.

    In einem Pfännchen erhitzen, nicht kochen. Ausgepresste Gelatine beifügen und verrühren, bis sie aufgelöst ist, würzen.

    In einen Massbecher geben, auf Raumtemperatur auskühlen lassen.

    Gemüse mit Haushaltpapier trocken tupfen.

    Farce und Gemüse lagenweise in die Form füllen. Mit Farce beginnen.

    Abwechslungsweise weiterfahren, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Mit Farce abschliessen.

    Form zudecken, Terrine im Kühlschrank mind. 5 Stunden fest werden und durchkühlen lassen.

    Form kurz in heisses Wasser tauchen.

    Stirnseiten der Terrine mit einem Messer lösen, mit Hilfe des Backpapiers aus der Form heben.

    Die Spargelterrine in Tranchen schneiden. Nach Belieben mit Kräutern und Kräutervinaigrette anrichten.

    Variation:
    Kräuter-Vinaigrette
    1 EL Weissweinessig
    1 EL Haselnussöl oder Rapsöl
    1 EL Rapsöl
    1 EL Kräuter, gehackt (z.B. Petersilie, Oregano, Salbei)
    Salz
    Pfeffer

    1 Alle Zutaten mischen.

    Eine Portion enthält:

    • kcal234
    • Eiweiss5 g
    • Fett19 g
    • Kohlenhydrate12 g
    • Jan
    • Feb
    • Mar
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez

    Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

    Das Rezept saisonal kochen

    3 x täglich

    Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

    Das Rezept saisonal kochen

    • Jan
    • Feb
    • Mar
    • Apr
    • Mai
    • Jun
    • Jul
    • Aug
    • Sep
    • Okt
    • Nov
    • Dez

    Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

    Das Rezept saisonal kochen

    Nährwerte

    Eine Portion enthält:

    • kcal234
    • Eiweiss5 g
    • Fett19 g
    • Kohlenhydrate12 g
    Weiterempfehlen
    Drucken