ch sign

Fürstbischof-Pastete

  • Rezept bewerten (3 Sterne/5 Stimmen)
  • Salzig
PDF

für 6-8 Personen

Backpapier

Teig:

  • 600 g Mehl
  • 2 TL Salz
  • 250 g Butter, kalt, in Stücke geschnitten
  • 3 EL Öl
  • 2 Eigelb
  • 1 EL Essig
  • 3 dl Wasser
  • (oder Fertig-Butterkuchenteig)

Marinade:

  • 1 Rüebli, in Stücke geschnitten
  • 1 Schalotte, in Stücke geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, halbiert
  • 3 Zweiglein Petersilie
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Gewürznelke
  • 5 Pfefferkörner
  • 4 dl Weisswein

  • 800 g Schweinefleisch vom Stotzen, in Streifen von ½ cm geschnitten

Farce:

  • 1 EL Schweinefett
  • 1 Lauchstengel, fein gehackt
  • 2 Schalotten, fein gehackt
  • 300 g Kalbfleisch, gehackt
  • 150 g Milke pochiert, gehäutet, gehackt
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer, Muskatnuss
  • Thymian, Rosmarin
  • 1 Zitrone, Saft
  • 1 Eigelb, verquirlt
  • Sulzpulver für 5 dl

Für den Teig Mehl, Salz und Butter zu einer krümeligen Masse verreiben. Öl, Eigelb, Essig und Wasser zusammen verrühren. Zum Mehl geben und rasch zu einem Teig zusammenfügen. 2 Tage kühl stellen.

Für die Marinade alle Zutaten in eine Schüssel geben, Fleisch dazugeben. 2 Tage im Kühlschrank zugedeckt marinieren.

Für die Farce alle Zutaten gut vermischen, abschmecken.

Fleisch aus der Marinade nehmen und gut abtropfen lassen.

Den Teig in 3 Portionen teilen (3/6, 1/6, 2/6). Die 3/6-Teigportion 2-3 mm dick (ca. 20 x 35 cm) auswallen. Ein mit Backpapier belegtes Backblech damit belegen.

1/3 der Farce auf dem Teig verteilen, dabei 2 cm von allen Rändern frei halten. Die Hälfte der abgetropften Fleischstreifen auf der Farce verteilen, 1/3 der Farce darauf geben. Die zweite Hälfte des Fleisches darauf verteilen und mit dem Rest der Farce abschliessen. Zitronensaft darüber träufeln.

Die 1/6-Teigportion dünn auswallen, auf die Farce legen. Die 2/6-Teigportion so gross auswallen, dass das Fleisch rundum um 1 cm überdeckt wird. Den Teigrand des Bodens anfeuchten, umschlagen und am Teigdeckel andrücken. Mit einem Ausstecher in der Mitte ein Loch von 5 cm (Kamin) ausstechen. Die Pastete mit Teigresten verzieren, mit Eigelb bepinseln.

Im auf 200 °C vorgeheizten Backofen auf der untersten Rille während ca. 90 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Das Sulzpulver nach Packungsvorschrift auflösen. Die abgekühlte Sulzflüssigkeit durch das Kamin in die kalte Pastete giessen. 2 Stunden kühl stellen.

Dazu passt Selleriesalat und Cumberlandsauce. Die Pastete kann 3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Eine Portion enthält:

  • kcal0
  • Eiweiss0 g
  • Fett0 g
  • Kohlenhydrate0 g
  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

3 x täglich

Geniessen Sie täglich drei Portionen Milch und Milchprodukte für Ihr Wohlbefinden.

Das Rezept saisonal kochen

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bereiten Sie dieses Rezept mit saisonalen Schweizer Produkten zu.

Das Rezept saisonal kochen

Nährwerte

Eine Portion enthält:

  • kcal0
  • Eiweiss0 g
  • Fett0 g
  • Kohlenhydrate0 g
Weiterempfehlen
Drucken