Backen

Wie wird Gugelhopf luftig oder saftig?

Gugelhopfteige werden entweder mit Hefe oder mit Backpulver zum Aufgehen gebracht. Mit Hefe erzielt man besonders luftige Ergebnisse, mit Backpulver wird das Gebäck - bei richtigem Vorgehen - schön saftig.

Luftiger Gugelhopf aus Hefeteig:
Den dickflüssigen Teig so lange klopfen oder mit dem Knethaken in der Küchenmaschine bearbeiten, bis er Blasen wirft, glatt und geschmeidig ist. Teig genügend aufgehen lassen: Bei den meisten Rezepten soll sich das Volumen verdoppeln. Die Backzeit eher etwas verkürzen als verlängern. Das Gebäck anschliessend während etwa zehn Minuten in der Form auf dem Kuchengitter auskühlen lassen.

Feuchter Gugelhopf aus Teig mit Backpulver:
Wie saftig ein Gugelhopf wird, hängt primär von den Zutaten und deren Mengenverhältnissen ab. Sobald Beeren oder Früchte ins Spiel kommen, ist das Ergebnis automatisch saftiger. Auch Zutaten wie Joghurt, Rahm oder Sauermilch sorgen für eine schön feuchte Konsistenz. Bei sehr grossen Eiern eventuell ein Ei weglassen und die Rahmzugabe um 0,5dl erhöhen. Ausgekühlten Gugelhopf in Folie verpackt kühl aufbewahren.