Know-how

Was ist beim Eierstich zu beachten?

Wichtig für das Gelingen der feinen Suppeneinlage sind das Verhältnis von Ei zu Flüssigkeit und das schonende Garen im knapp siedenden (nicht sprudelnden!) Wasserbad.

Einfaches Grundrezept:
2 Eier, 8 EL Milch, Salz und Muskat verquirlen. In ein ausgebuttertes Förmchen (ca. 10x15 cm) füllen (bis zwei Drittel der Förmchenhöhe) und 20 bis 30 Minuten im heissen Wasserbad ziehen lassen. Wenn die Masse gestockt ist, das Förmchen aus dem Wasserbad nehmen und auskühlen lassen. Danach den Eierstich stürzen und in kleine Würfel schneiden.