Was ist kaltgepresstes Öl?

Das Kaltpressen eines Öls bedingt eine spezielle Sorgfalt bei der Auswahl der Rohstoffe. Bei diesem Verfahren wird das Öl besonders schonend ohne zusätzliche Wärmebehandlung aus den Pflanzen herausgepresst. Es wird dann meist nur noch gefiltert, abgefüllt und nicht raffiniert.

Der Vorteil kaltgepressten Öls (z.B. Rapsöl) ist, dass die intensiven Geschmacksstoffe und fettlöslichen Vitamin,e wie das Provitamin A und Vitamin E, erhalten bleiben. Das Öl ist etwas teurer als raffiniertes und, einmal angebraucht, nur 4–6 Wochen haltbar. Flaschen und Dosen sollten deshalb dunkel, verschlossen und kühl aufbewahrt werden. Das Öl findet in der kalten Küche Anwendung, z. B. für Salatsaucen und zum Aromatisieren warmer Gerichte und Süssspeisen.

Weiterempfehlen
DruckenDrucken