ch sign

Unterschied Zopfmehl und Weissmehl?

Zopfmehl ist mit Dinkel (Spelzweizen) angereichertes Weissmehl aus Weizen. Dinkel weist einen höheren Anteil an elastischem Klebereiweiss auf als Weizen. Teige aus Zopfmehl ziehen sich deshalb weniger zusammen und lassen sich leichter formen bzw. flechten. Verwenden Sie Zopfmehl für eher fetthaltige Teige wie Brioche- oder Zopfteig. Für Brot- oder andere Hefeteige (z. B. Gugelhopf) wird in der Regel Weiss-, Ruch- oder Vollkornmehl verwendet.

Weiterempfehlen
Drucken