• Drucken
Laugenbrötchen
  • 2h20min
  • Vegetarisch
Laugenbrötchen

Laugenbrötchen

Bravo!du kochst saisonal
Laugenbrötchen kannst du mit diesem Rezept gut selber backen. Die Silserli machen sich hervorragend mit Käse, Kräuterquark oder einfach nur mit Butter.
  • Drucken
back to top

Laugenbrötchen

  • Drucken

Zutaten

Für ca. 12 Stück

MengeZutaten
Backpapier
Teig:
350 gMehl
1 TLSalz
10 gHefe, zerbröckelt
2,25 dlMilch
50 gButter, kalt, in Stücken
Natronwasser:
1 lWasser
1 PäckchenNatronpulver
1 TLSalz
wenig grobes Salz oder Sesam, zum Bestreuen

Kochen & unseren Podcast hören:

Zubereitung

Rezeptinfos

  • Zubereiten35min
  • Kochen / Backen15min
  • Aufgehen lassen1h30min
  • Auf dem Tisch in2h20min

Ansicht wechseln

  1. Teig: Mehl und Salz mischen. Hefe mit der Milch anrühren, zum Teig geben und kurz zu einem Teig kneten. Butter portionenweise beigeben, weiterkneten, bis der Teig weich und glatt ist. Zugedeckt bei Raumtemperatur 1-2 Stunden aufs Doppelte aufgehen lassen.
  2. Teig in 12 Portionen teilen, je zu länglichen oder runden Brötchen formen, auf das vorbereitete Blech legen und zugedeckt 30-40 Minuten aufgehen lassen.
  3. Ofen auf 200°C Heissluft/Umluft vorheizen (220°C Ober-/Unterhitze).
  4. Natronwasser: Natron mit dem Wasser aufkochen, salzen. Hitze reduzieren und ein Brötchen nach dem anderen mit einer Schaumkelle kurz ins leicht siedende Wasser tauchen, herausheben, abtropfen, auf das Blech geben, mit Salz oder Sesam bestreuen und 2-mal schräg einschneiden.
  5. Brötchen in der unteren Hälfte des vorgeheizten Ofens 15-20 Minuten backen. Herausnehmen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Du liebst Tiramisu? Mit diesen Rezepten und Tipps wirst du Tiramisu-Profi.

1 Stück enthält:

Energie: 599kJ / 143kcal, Fett: 4g, Kohlenhydrate: 22g, Eiweiss: 4g

Hier gehts fein weiter

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine und Marie helfen dir weiter.