• Drucken
Ricotta selber machen
  • 4h15min
  • Vegetarisch
Ricotta selber machen

Ricotta selber machen

Bravo!du kochst saisonal
Lust, Ricotta selber zu machen? Mit diesem Rezept und etwas Zeit zauberst du dir einen herrlichen Ricotta für die Füllung deiner Ravioli auf den Tisch.
  • Drucken
back to top

Ricotta selber machen

  • Drucken

Zutaten

Ca. 250 g
MengeZutaten
Thermometer
Mulltuch
Sieb
1 lMolke
1 lVollmilch
2 dlRahm
1Zitrone, Saft

Kochen & unseren Podcast hören:

Zubereitung

Rezeptinfos

  • Zubereiten15min
  • Ruhen lassen4h
  • Auf dem Tisch in4h15min

Ansicht wechseln

  1. Molke, Milch und Rahm mischen. Auf 80°C erhitzen. Von der Platte ziehen.
  2. Zitronensaft einrühren, sodass die Masse ausflockt. Masse nochmal für 1-2 Minuten erwärmen.
  3. Sieb in eine Schüssel hängen, mit dem feuchten Mulltuch auslegen, Masse ins Sieb giessen, über der Schüssel abtropfen lassen. Tuchenden zusammendrehen und restliche Molke sorgfältig ausdrücken.
  4. Zum Pressen das Tuch im Sieb beschweren oder die Masse in eine Form mit Löchern* geben. Beschwert 4-5 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

*Pressform selber machen: Eine ausgediente Konservendose oder Tupperdose mit Löchern versehen.

Haltbarkeit 3-5 Tage im Kühlschrank.
Hier erfährst du mehr zur Lagerung, Verwendung von Ricotta.

Molke entsteht bei der Herstellung von Käse oder Frischkäse. Daher eignet sich Ricotta gut als Resteverwertung. Teilweise ist Molke auch im Detailhandel erhältlich. Steht keine Molke zur Verfügung, kann der Rahm und Milchanteil verdoppelt werden.

Ricotta und Ziger sind Molkenkäse und werden daher traditionell aus Molke hergestellt. Wer keine Molke zur Verfügung hat, kann auch direkt mit Milch und Rahm starten.

100g enthalten:

Energie: 1985kJ / 474kcal, Fett: 31g, Kohlenhydrate: 33g, Eiweiss: 15g

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.