• Drucken
Glutenfreier Zopf
  • 2h5min
  • Vegetarisch
Glutenfreier Zopf

Glutenfreier Zopf

Saison
Wer auf Gluten verzichten muss, muss ab jetzt nicht mehr auf seinen frischen Zopf am Sonntag verzichten. So macht Frühstücken wieder Spass.
  • Drucken
back to top

Glutenfreier Zopf

  • Drucken

Zutaten

2 Zöpfe

MengeZutaten
Backpapier
Mehl zum Formen
Teig:
500 gglutenfreies Mehl (z.B. von Schär)
1 TLSalz
2 TLZucker
50 gButter, weich
15 gHefe, zerbröckelt
2,5 dlMilch
1kleines Ei
½Ei, verquirlt, zum Bestreichen

Kochen & unseren Podcast hören:

Zubereitung

Rezeptinfos

  • Zubereiten30min
  • Kochen / Backen30min
  • Aufgehen lassen1h5min
  • Auf dem Tisch in2h5min

Ansicht wechseln

  1. Teig: Mehl, Salz und Zucker mischen, eine Mulde formen. Butter und Hefe beifügen, Milch und Ei beigeben. Zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur 1-2 Stunden aufs Doppelte aufgehen lassen.
  2. Ofen auf 180°C Heissluft/Umluft vorheizen (Ober-/Unterhitze 200°C).
  3. Teig vierteln, mit glutenfreiem Mehl je zu ca. 40 cm langen Rollen drehen, 2 Zöpfe flechten. Auf das vorbereitete Blech legen. Nochmals 5-10 Minuten zugedeckt aufgehen lassen.
  4. Zöpfe mit Ei bestreichen, in der Mitte des vorgeheizten Ofens 30-35 Minuten backen. Herausnehmen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Den Zopf lauwarm in einen Plastikbeutel einpacken, auskühlen, anschliessend tiefkühlen. Haltbarkeit 2-3 Monate.
Nach Belieben den geflochtenen Zopf in eine Cakeform geben, aufgehen lassen und anschliessend backen. So geht das Gebäck mehr auf und läuft weniger in die Breite.

1 Stück enthält:

Energie: 4945kJ / 1181kcal, Fett: 30g, Kohlenhydrate: 192g, Eiweiss: 32g

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.