• Drucken
Kürbisgnocchi
  • 1h
  • Vegetarisch
Kürbisgnocchi

Kürbisgnocchi

Saison
Gnocchi selber machen ist keine Hexerei. Dieses feine Rezept aus Kürbis und Kartoffeln schmeckt hervorragend mit Pilzen, Käsesauce oder Ragout.
  • Drucken
back to top

Kürbisgnocchi

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Passe-vite oder Kartoffelstampfer
Mehl zum Formen der Gnocchi
400 gmehligkochende Kartoffeln (roh), geschält, in grossen Stücken
350 gButternusskürbis (roh), ungeschält, in grossen Stücken
1Ei, verquirlt
Salz
Pfeffer
300 gMehl
50 gButter

Kochen & unseren Podcast hören:

Zubereitung

Rezeptinfos

  • Zubereiten1h
  • Auf dem Tisch in1h

Ansicht wechseln

  1. Kartoffeln und Kürbis in Salzwasser weich kochen. Wasser abgiessen. Kartoffeln und Kürbis durch das Passe-vite treiben oder in der Pfanne mit einem Stampfer fein zerdrücken, auskühlen lassen. Ei, Salz, Pfeffer und wenig Mehl darunterrühren. Restliches Mehl nach und nach daruntermischen, bis die Masse glatt, weich und formbar ist.
  2. Gnocchi: Teig auf wenig Mehl zu daumendicken Rollen formen, in 2 cm lange Stücke schneiden. Nach Belieben mit dem Daumen über eine Gabel rollen, sodass auf der einen Seite ein Rillenmuster und auf der anderen Seite eine Delle entsteht. Auf ein bemehltes Küchentuch legen.
  3. Gnocchi portionenweise in reichlich Salzwasser 5 Minuten ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen lassen, in eine Schüssel geben.
  4. Butter in einer Pfanne schmelzen lassen, Gnocchi darin schwenken.

Der Teig sollte feucht sein, aber nicht mehr an den Händen kleben, wenn nötig etwas Mehl beigeben.
Gnocchi vorbereiten: Bis und mit Zubereitungspunkt 3 kochen, danach mit Folie bedeckt oder im Tupperware bis zum nächsten Tag kühl stellen. Mit Zubereitungspunkt 4 abschliessen.
Tiefgekühlt 3 Monate haltbar, dafür die einzelnen Gnocchi mit genügend Abstand 20 Minuten anfrieren, damit sie nicht zusammenkleben.

1 Portion enthält:

Energie: 1851kJ / 442kcal, Fett: 12g, Kohlenhydrate: 70g, Eiweiss: 11g

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.