• Drucken
Ricotta-Gnocchi (ohne Ei)
  • 1h
  • Vegetarisch
Ricotta-Gnocchi (ohne Ei)

Ricotta-Gnocchi (ohne Ei)

Saison
Die würzigen Gnocchi werden statt aus Kartoffeln aus Ricotta, Sbrinz und Mehl zubereitet. Ganz einfach, sehr fein. Und sie lassen sich gut einfrieren.
back to top

Ricotta-Gnocchi (ohne Ei)

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Mehl für die Arbeitsfläche
weite Pfanne
Schaumkelle
Gnocchi-Teig:
500 gRicotta
120 ggeriebener Sbrinz AOP
Muskatnuss
½ TLSalz
200 gMehl
Butterflocken

Milch: der Podcast von Swissmilk

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten1h
  • Auf dem Tisch in1h
  1. Gnocchi-Teig: Ricotta, Sbrinz und Gewürze verrühren. So viel Mehl beifügen, bis der Teig nicht mehr an den Händen klebt, aber noch feucht ist. Mit einem Kochlöffel oder direkt mit der Hand mischen.
  2. Auf wenig Mehl 6 daumendicke Rollen formen, in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Für das typische Rillen-Muster Gnocchi leicht bemehlen und mit einer Gabel mit langen Zinken leicht auf jedes Stück drücken.
  3. Ofen auf 80°C Ober-/Unterhitze (Heissluft/Umluft 60°C) vorheizen. Platte in den Ofen stellen.
  4. Salzwasser in einer weiten Pfanne aufkochen. Gnocchi portionenweise ins leicht siedende Salzwasser geben. Ca. 4 Minuten ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen und fest sind. Mit der Schaumkelle herausnehmen, abtropfen lassen und in vorgewärmter Platte anrichten. Mit Butterflocken belegen und warm stellen.
Die gegarten Gnocchi können tiefgekühlt werden. Für die Verwendung auftauen, in Butter braten. Haltbarkeit mind. 3 Monate .

1 Portion enthält:

Energie: 1955kJ / 467kcal, Fett: 22g, Kohlenhydrate: 37g, Eiweiss: 28g

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.