• Drucken
Berliner
  • 4h10min
  • Vegetarisch
Berliner

Berliner

Saison
Ein frischer, beinahe noch warmer Berliner ist der ultimative Hochgenuss. Berliner selber machen ist mit diesem Rezept ganz einfach. Probiers aus.
back to top

Berliner

  • Drucken

Zutaten

Für 8 Stück
MengeZutaten
Frischhaltefolie
Backpapier
Fritteuse oder mittlere Pfanne mit Deckel
Haushaltpapier
Spritzsack mit glatter (langer) Tülle
300 gMehl
½ TLSalz
3 ELZucker
1 PäckchenVanillezucker
21 gHefe, zerbröckelt
50 gButter, weich
1 dlMilch, Raumtemperatur
1Ei, Raumtemperatur
1 lFrittieröl
Füllung:
5 ELErdbeer-, Johannis- oder Himbeerkonfitüre
wenig Zucker, zum darin Wenden, oder Puderzucker, zum Bestäuben

Schnelle Frühlingsrezepte

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten40min
  • Aufgehen lassen3h30min
  • Auf dem Tisch in4h10min
  1. Mehl, Salz, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel mischen, eine Mulde formen. Hefe, Butter, Milch und Ei in die Mulde geben, zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur 1,5 Stunden aufs Doppelte aufgehen lassen.
  2. Teig gleichmässig in 8 Portionen teilen, zu Kugeln formen, mit Abstand auf ein Backpapier setzen, mit Frischhaltefolie decken, bei Raumtemperatur nochmals 2 Stunden aufs Doppelte aufgehen lassen.
  3. Frittieren: Fritteuse auf 160°C vorheizen oder Pfanne mit Öl füllen (mind. 3 cm hoch), auf 160°C erhitzen (s. Tipp). Hitze auf mittlere Stufe zurückstellen. Teigkugeln vorsichtig portionenweise mit der Rundung nach unten ins Öl setzen, ca. 2,5 Minuten backen, mit zwei Gabeln wenden, zweite Seite auch ca. 2,5 Minuten backen. Herausnehmen, auf Haushaltpapier abtropfen lassen.
  4. Füllen: Mit einem spitzen Messer ein Loch vorformen. Konfitüre in den Spritzsack mit Tülle geben, Berliner füllen.
  5. Zucker in einen tiefen Teller geben, noch warme Berliner darin wenden oder mit Puderzucker bestäuben.

Temperatur des Öls prüfen: Holzzahnstocher oder -kelle ins Öl tauchen. Wenn sich daran Bläschen bilden, ist das Öl heiss genug. Oder die Temperatur mit einem Fleischthermometer messen. Weisser Kragen des Berliners: Umso länger der Teig gehen kann, umso breiter wird der Kragen. Berliner können auch genossen werden, ohne dass sie mit dem Spritzsack gefüllt werden. Dafür einfach Berliner aufschneiden und mit Konfitüre bestreichen. Ist der Teig auch in der Mitte gebacken? Den ersten Berliner halbieren. Ist er nicht durchgebacken, die anderen länger frittieren, evtl. die Hitze entsprechend anpassen. Öl abkühlen lassen, durch ein feines Sieb in ein verschliessbares Glas giessen. Dunkel aufbewahren bis zum nächsten Frittieren. Wird das Öl nicht überhitzt, kann es bis zu dreimal verwendet werden.

1 Stück enthält:

Energie: 1311kJ / 313kcal, Fett: 16g, Kohlenhydrate: 37g, Eiweiss: 5g

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.