• Drucken
Kürbis-Brownies
  • 1h35min
  • Vegetarisch
Kürbis-Brownies

Kürbis-Brownies

Saison
Diese Brownies sind super saftig. Der Trick: Kürbis und die Masse vom Cheesecake halten sie schön feucht. Yummi. Chochdoch mit Azra.
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 3 Stimmen)
back to top

Kürbis-Brownies

  • Drucken

Zutaten

Für 16 Stück

MengeZutaten
Backform von 22 x 22 cm
Backpapier für den Boden
Butter für den Rand
Kürbis-Cheesecake-Swirl:
250 gKürbis, z.B. Butternuss, entkernt, gewürfelt
85 gSchweizer Frischkäse nature, z.B. Toni’s
50 gButter, weich
60 gZucker
1Ei
Muskatnuss
Zimt
Brownieteig:
200 gdunkle Schokolade, z.B. Crémant, in Stücken
125 gButter
120 gZucker
Salz
4Eier
¼ TLVanillepulver
60 gMehl

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten30min
  • Kochen / Backen55min
  • Auskühlen lassen30min
  • Auf dem Tisch in1h35min
  1. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen (Heissluft/Umluft 160°C).
  2. Kürbis-Cheesecake-Swirl: Kürbis auf einem Blech verteilen. In der Mitte des vorgeheizten Ofens 15-20 Minuten backen, bis er weich ist. Ca. 30 Minuten auskühlen lassen, pürieren.
  3. Frischkäse mit Butter, Zucker, Ei und den Gewürzen verrühren. Zum Schluss Kürbispüree unterheben. Kühl stellen.
  4. Brownieteig: Schokolade mit Butter über einem Wasserbad schmelzen, kurz auskühlen lassen. Zucker und Salz beigeben. Eier nach und nach unter Rühren beigeben, Vanillepulver und Mehl beigeben, rühren. Teig in die vorbereitete Form geben, glatt streichen. Kürbis-Cheesecake-Swirl auf den Brownieteig geben. Die beiden Massen mit einer Gabel ineinander swirlen, sodass ein Marmormuster entsteht.
  5. In der Mitte des vorgeheizten Ofens bei 180°C Ober-/Unterhitze (Heissluft/Umluft 160°C) 40-45 Minuten backen. Auskühlen lassen, in Quadrate schneiden.

Das Kürbispüree kann am Vortag zubereitet werden.

1 Stück enthält:

Energie: 992kJ / 237kcal, Fett: 15g, Kohlenhydrate: 21g, Eiweiss: 4g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.