• Drucken
Chicken One Pot Burrito-Style
  • 45min
Chicken One Pot Burrito-Style

Chicken One Pot Burrito-Style

Saison
Super einfach und herrlich würzig. Dieses One-Pot-Rezept mit Poulet und Reis ist ideal zum Vorbereiten. So schmeckt Mexiko in der Schweiz. Chochdoch mit Marie.
Chochdoch
Marie
Chochdoch
back to top

Chicken One Pot Burrito-Style

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Bratcrème oder Bratbutter
1Zwiebel, gehackt
1Knoblauchzehe, gepresst
½ TLPaprika edelsüss
½ TLIngwerpulver
1 TLChilipulver
½ TLKümmelpulver
2 dlBouillon
400 gPouletgeschnetzeltes
Salz
Pfeffer
280 gschwarze Bohnen aus der Dose, abgetropft
140 gMais aus der Dose, nicht abgetropft
280 ggehackte Pelati aus der Dose
150 gLangkornreis
200 gMozzarella, zerzupft
1 BundPeterli, gehackt
90 gCrème fraîche

Guetzlirezepte gesucht?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten45min
  • Auf dem Tisch in45min
  1. Bratcrème oder Bratbutter in grossen Topf geben, Zwiebel und Knoblauch beigeben und dünsten. Gewürze beifügen, kurz mitdünsten, mit ca. ½ dl Bouillon ablöschen, rühren.
  2. Poulet mit Salz und Pfeffer würzen. Poulet, Bohnen, Mais und Pelati dazugeben und verrühren, aufkochen. Reis auf die Oberfläche schütten, mit restlicher Bouillon übergiessen, nicht rühren. Pfanne zudecken, auf mittlerer Stufe ca. 10 Minuten köcheln lassen, 5 Minuten ohne Deckel unter Rühren weiterköcheln lassen.
  3. Mozzarella und Peterli daruntermischen, mit Crème fraîche servieren.

Falls es keinen frischen Schweizer Peterli im Handel zu kaufen gibt, kannst du diesen auch mit verschiedenen getrockneten Kräutern ersetzen. Zum Beispiel eine Mischung aus Peterli, Basilikum, Thymian und etwas Knoblauchpulver.
Dieses Rezept eignet sich auch gut als vegetarisches Rezept. Dafür einfach das Poulet weglassen und ein weiteres saisonales Gemüse, in Würfel geschnitten, beifügen.

1 Portion enthält:

Energie: 2190kJ / 523kcal, Fett: 23g, Kohlenhydrate: 39g, Eiweiss: 38g

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.